Wir lieben Camping und unsere Grundsätze

  • Die 10 Unterschiede camper.help und andere
  • Wir kaufen und testen alle Produkte selbst
  • Fotos und Gruppenfotos aus dem Einsatz
  • Echte Empfehlungen, Ratgeber und Tests
  • Keine Sponsoren, keine Werbebanner
  • Deine Unterstützung ➡️Amazon Werbelink⬅️

Ein Preiskracher – der 4G oder 5G Internet Router von GlocalMe

  • Eine einzige SIM bzw. VSIM für alle WLAN Geräte nutzen

    Eine SIM-Karte mit der ganzen Familie und allen Geräten teilen?

    Mit den Internet-Routern von GlocalMe kein Problem. Während der Fahrt mit dem Wohnmobil, überall am Strand, im Restaurant oder beim Ausflug. Der mobile Router ist klein und mit einem eingebauten Akku auch vollkommen unabhängig.

  • Camping, Reisen, Business, Hotel – Internet benötige ich überall

    Internet auf Reisen, in der Bahn, mit dem Wohnmobil oder auch im Hotel. WLAN brauche ich von keinem fremden Anbieter mehr. Mobiles Internet ist längst bezahlbar und das in einer Qualität, dass ich seit Jahren kein fremdes WLAN mehr benötige. Sowohl beruflich als auch privat.

  • 4G und 5G Router mit guten Preisen

    Der 4G Router von GlobalMe für rund 170 Euro und der 5G Router für rund 360 bzw. 500 Euro. Recht viel günstiger geht es nicht mehr. Ob man selbst eine SIM-Karte reinsteckt oder die virtuelle SIM ververwendet spielt keine Rolle.

  • 3 Möglichkeiten – Pre-Paid, Vertrag oder VSIM (Cloud-SIM)

    Heute Deutschland, morgen Italien, übermorgen Frankreich und wieder zurück. Alles kein Problem. Das was den Router so einzigartig macht, ist der serienmässige Nano-Sim-Slot oder die zusätzliche Nutzung einer virtuellen SIM-Karte (Cloud-SIM).

  • Sehr günstige Deutschland Preise

    Keine SIM-Karte zur Hand? Die virtuellen Tarife sind in per App in wenigen Sekunden buchbar. Schon ab 1 Euro pro GB in den grössten Paketen und ca. 2 Euro in den kleinen Paketen

    Hinweis: Die Preise sind die LTE-Tarife. 5G kostet Aufpreis, denn ich selbst jedoch über meine 5G Pre-Paid-Karte abdecke.

  • Laufzeiten von 1 Tag bis 1 Jahr

    Buchbar für einen Tag, für eine Woche, einen Monat oder ein Jahr. Voll flexibel.

  • 4G / LTE Geschwindigkeit ist ein muss – 5G eine stabile Option

    Zumindest habe ich den Anspruch an das „Überall Internet“ mit mindestens 4G / LTE Geschwindigkeit. Der Campingblog muss halt auch geschrieben werden, wenn wir am Strand, beim wandern oder im Nirgendwo stehen. Mit dem GlocalMe Numen nun auch in 5G Geschwindigkeit.

  • Leistungsstarker Akku

    Der Akku hält im Schnitt 10 Stunden am Stück. Je nach Nutzungsverhalten. Knapp wird es bei langen Reisen im Zug wegen der vielen Funkmastenwechsel. Der ausgehende USB Anschluss kann auch als Powerbank fürs Handy benutzt zu werden. Wer auf viel Akku angewiesen ist, wählt die z.B. die Version G4 (unten in der Produktbox) mit 3900 mAh.

Mehrere LTE- / 4G und 5G-Router Varianten sind möglich, aber der GlocalMe ist am flexibelsten

Internet-Router-Lösungen haben wir auf camper.help eine ganze Menge.

Das macht die Wahl nicht leichter, aber am flexibelsten und einfachsten geht es mit dieser Lösung von GlocalMe. Diese setze ich sogar auch beruflich ein. Daher habe ich die sehr gute Lösung aus 2017 in 2021 auch wieder aufgefrischt. Und das war gut so.

Der GlocalMe U3X mobiler WLAN Router überrascht mit neuen Features eines Dualmodems, mit besserem Empfang und sehr guter Laufzeit. Gleichzeit kann dieser auch als Powerbank fürs Handy fungieren. Seit ein paar Wochen gesellt sich nun der GlocalMe Numen mit der superschnellen 5G Version hinzu.

Mobiler WLAN Router – Der GlocalMe U3X mit LTE- / 4G Dual-Modem oder der GlocalMe Numen mit 5G

Prepaid auf Knopfdruck und zwar fast weltweit. Für 1 Tag, 1 Monat oder 1 Jahr. Alles ist möglich in über 100 Ländern unserer Welt.

Durch camper.help und der Begeisterung von verschiedenen Lösungen, bin ich immer auf der Suche nach der extra praktischen Lösung für Reisende, Camping und Camper. Nicht jeder möchte in teure Hardware oder in teure Vertragstarife investieren. Da kommt der GlocalMe mit Dual Modem und LTE bzw. 4G oder der Numen mit 5G Geschwindigkeit als flexible Prepaid Lösung gerade recht.

Um diese Geräte geht es im Beitrag.

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 2.12.2022 um 01:36 Uhr

LTE- und 5G-Mobilfunk meist deutlich besser als WLAN

Durch den massiven Mobilfunkausbau von LTE und 5G der letzten Jahre, ist gerade im ländlichen Bereich richtig etwas rauszuholen. Da kann auf vielen Camping- und Stellplätzen die WLAN Infrastruktur in Verbindung mit „DSL vom Land“ meist nicht mithalten.

Doch der Reihe nach. Welche Themen waren das Problem und welche sind wie gelöst worden?

  • Camping und Stellplätze und WLAN

    Das kennt vermutlich jeder. Das alberne und eher anstrengende Getue und die Limitierungen auf vielen Camping- und Stellplätzen von WLAN Zugängen.

    • Anstehen und bezahlen für einen Voucher oder Code
    • Bandbreite reicht, aber gut ist anders
    • Meist nur ein Gerät. Als Familie bist meist aussen vor.
    • Getippe mit User, Passwort
    • Oft nur 1 Tag gültig
    • So manch Diensteanbieter war gesperrt
    • und dafür 3 bis 5 Euro pro Tag verlangen, um dann „nur“ im Wohnmobil WLAN zu haben.

    Das war irgendwann viel Aufwand und reine Nerven- und Zeitverschwendung.

    ➡️ Lösung: Wir haben diese Limitierungen seit 5 Jahren mit dem mobilen Glocalme hinter uns gelassen. Der Router mit der virtuellen SIM hat die oben genannten Nervpunkte nicht mehr. Und haben das noch keinen einzigen Tag bereut.

  • Prepaid Karten – Zeitaufwand den wir uns schenken

    Mobiles Internet im Inland und Ausland ist ganz einfach? Nicht wirklich. Selbst für Pre-Paid-Karten benötigt man einen Ausweis und eine Video-Authentifizierung. Auch vor Ort, lohnt der Zeitaufwand mit der Bürokratie oft nicht.

    ➡️ Lösung: Ein Router für alle Länder. Ohne spezielle Authentizierung. Über PayPal in einer Minute ganz einfach Datenvolumen kaufen.

4G oder 5G – Die GlobalMe U3X und Numen im Speedtest

Was für ein unfaires Rennen. Es ist natürlich Unsinn einen 4G gegen einen 5G Router antreten zu lassen. Die Ergebnisse waren an den allermeisten Standorten immer sehr ähnlich.

Ob es den Aufpreis wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es bleibt festzuhalten, dass 5G Verbindungen deutlich stabiler und aufgrund der geringeren Latenzzeit für User mit vielen kleinen Files nahezu unerlässlich ist. Der Gelegenheitsnutzer mit Excel, Facebook und WhatsApp kann hingegen auch mit 4G Verbindungen in der Regel sehr gut auskommen.

Prepaid SIM-Karten und GlocalMe Preise im Vergleich

Für alle in der Familie lohnt sich ein Vertrag natürlich nicht. Also ist eine PrePaid-Karte, die einzige Möglichkeit kurzfristig Volumen zu- oder abzubuchen. Bevor wir zum Superfeature der virtuellen Cloud-SIM kommen.

Hier der Überblick, der von uns in der Vergangenheit verwendeten SIM-Karten Anbieter und der Preis pro Gigabyte – GB. (Stand September 2022). Wer sich den Newsletter von GlocalMe schicken lässt, wird von Zeit zu Zeit oder an Black-Friday gute Sonderangebote für Deutschland und Europa bekommen.

Congstar

Vodafone

Alditalk

Tarif
Prepaid wie ich es will

Preis insgesamt
15€ für 5 GB

Preis pro GB
3,00 €

Tarif
Callya (Prepaid)

Preis insgesamt
20€ für 15 GB

Preis pro GB
1,33 €

Tarif
Internet Flatrate XL (Prepaid)

Preis insgesamt
14,99€ für 10GB

Preis pro GB
1,50 €

Datenpreise VSIM / Cloud-SIM für den GlocalMe

Bei Glocalme sind die Preise von Land zu Land sehr unterschiedlich. Gerade Poweruser in Deutschland kommen hier auf vergleichbare oder sogar günstigere GB-Preise. (Stand September 2021).

Der kleine Auszug aus den Deutschland, Europa und fast weltweiten monatlichen Tarifen

Deutschland

Europa

Fast weltweit

10 GB für 19,99 €
100 GB für 99,99 €

Preis pro GB
Von 1 € bis 2 €

10 GB für 19,99 €
50 GB für 79,99 €

Preis pro GB
Von 1,60 € bis 2 €

10 GB für 88 €
ausserhalb EU

Preis pro GB
8,80 €

Die kleinen Tipps zum GlocalMe

  • Fast schon ein Supertipp – Der Pay-as-you-go Tarif für kleinste WLAN Datenmengen

    Der Pay-as-you-go Tarif mit 0,05 Euro / MB. Dieser ermöglicht Kleinstdatenmengen für die Wetterstation Netatmo und den Rauchmelder Google Nest.

    Das ganze Jahr Internet. Ohne eine andere Datenoption buchen zu müssen. Das ist schon echt gut. Diese beiden Geräte verbrauchen bei uns pro Woche etwa 5 Cent für etwas über 1 MB Daten. Das sind knapp über 20 Cent für 1 Monat Internet für eine quasi mobile Standleitung ins Wohnmobil. Günstiger geht diese Option mit keinem einzigen anderen Anbieter.

    Tipp im Tipp – Lieber nur limitiertes Guthaben aufladen

    Der Pay-as-you-go Tarif wird über ein Guthaben auf der VSIM abgewickelt. Für diesen Fall nicht mehr als 10 Euro drauf laden, denn ich hatte nach dem Urlaub mein Handy vergessen aus dem Wohnmobil-WLAN abzumelden. Somit habe ich den Rest des Guthabens unwissentlich versurft. Mit dieser künstlichen Guthaben Barriere kann auch nichts mehr schief gehen.

  • Reihenfolge für Datenpakete

    Man kann verschiedene Tarife per Smartphone App buchen und sofort absurfen. Oder auch die Priorität des Verbrauchs festlegen, sollte man mehrere Pakete (Land, Europa, weltweit) gleichzeitig gebucht haben.

  • 4G – LTE Geschwindigkeit oder doch 5G?

    Die Tarife haben LTE Geschwindigkeit. Eine 5G Option ist allerdings im Vergleich zu teuer.

  • Laden über USB

    Standard USB-C-Anschluss zum laden mit Standard 5V Netzteil. Der GlocalMe (je nach Variante) kann auch als Powerbank fürs Handy genutzt werden.

  • Leichte Bedienung über Touchscreen

    Sehr einfache Bedienung über Pictogramme auf dem Touchscreen.

  • Datensparen per Firewall

    Der Router hat eine kleine Firewall zum Datensparen eingebaut. Siehe auch unter Nachteile.

Die Nachteile des Glocalme

  • Lokale Anbieter können günstiger sein

    Der GlocalMe ist kein Allheilmittel gegen hohe Preise der Anbieter. Die Preise der VSIM halten – je nach Land – nicht immer mit lokalen Anbietern oder einem festen Vertrag mit. Ich sehe die VSIM als mögliche Option und nicht als Muss.

  • Keine externe Antenne

    Man kann keine externe Antenne anschliessen. Daher wandert der GlocalMe bei mir immer an an Fenster oder gar Richtung Dachluke.

  • WICHTIG !!! WLAN Datensparmodus bei alten Smartphones

    Eine WLAN Verbindung bedeutet für ein Smartphone das Zeichen um alle neuen Daten (Fotos, Dateien, Backup) in beliebiger Menge in die Cloud zu speichern. Da sind Datenvolumen schneller weg als man schaut. Daher haben viele neue Smartphones einen Menüpunkt zum Datensparen. Daher unbedingt einschalten.

    Alte Smartphones und Betriebssysteme haben keinen Datensparmodus. Diese verbrauchen viel Datenvolumen, sobald diese im WLAN eingebucht sind. Der GocalMe hat ein paar Einstellungen, um diese alten Smartphones per Firewall einzuschränken. Daher nicht vergessen diesen Punkt einzuschalten. Ein Allheilmittel ist das jedoch nicht.

⁉️ FAQ Zusammenfassung – GlocalMe

9 Fragen – 9 Antworten zum Internet Router

Der GlocalMe ist nicht mehr wegzudenken aus meinem / unserem Camper- und Business Alltag. Dieser ist einzigartig und für mich eine klare camper.help Empfehlung. Wem der Beitrag oben zu lang ist, kann bei ausgesuchten Produkten schnell und zackig die wichtigsten Fragen und Antworten für eine Entscheidung heranziehen.

  • Was ist ein GlocalMe?

    Der GlocalMe ist ein Internet Router für schnellen Internet von mehreren eigenen Geräten. Eine eigene SIM-Karte oder die eingebaute VSIM ermöglichen den einfachen und spontanen Internetzugang in über 100 Ländern.

  • Wer benötigt einen GlocalMe?

    Der GlocalMe passt für jeden Anwender, der zeitweise Internet ohne Vertrag möchte oder sein eigenes Datenvolumen mit der Familie teilen möchte. Einzige Ausnahme. Für den perfekten Empfang in strukturschwachen Gegenden ist ein Internet Router mit MIMO SMA-/TS9-Antenne vorzuziehen.

  • Wo verwenden wir den GlocalMe?

    Bei Wanderungen, Städtetouren, am Strand, auf dem Camping- oder Stellplatz, auf der Reise im Wohnmobil und sogar auf Geschäftsreisen im Hotel oder auf dem Weg dorthin.

  • Welcher ist der beste Trick für den GlocalMe?

    Beispielsweise bieten die monatlichen Tarif die sogenannte FUP – fair user policy an. Nach Verbrauch des monatlichen Volumens, lässt sich der Internet Router dennoch mit 256kbps gedrosselt weiterverwenden, oder ist einfach wieder aufzuladen.

  • Wann verwenden wir den GlocalMe?

    Die Router sind durch das vergleichsweise geringe Gewicht sehr mobil. Der eingebaute Akku liefert Wifi für 8 bis 10 Stunden. Auf Geschäftsreisen bietet die hohe Mobilität quasi das Internet überall.

  • Wie funktioniert der GlocalMe?

    Über die Smartphone App von GlocalMe bucht man einen Tages, Wochen-, Monats, oder Jahrestarif. Von lokalen bis europaweit oder gar weltweit gültigen Tarifen lässt sich ein Datenvolumen auswählen, per z.B. Paypal kaufen und sofort lossurfen.

  • Warum als Internet Router den GlocalMe wählen?

    Egal ob lokale PrePaid Karte, die Partnerkarte aus dem eigenen Vertrag oder die VSIM. So flexibel ist kein anderer Internet Router. Preislich ist der GlocalMe Numen so preiswert, dass dieser in dem Preissegment kaum eine Konkurrenz hat.

  • Wo reicht ein 4G und wo ein 5G Internet Router?

    Der wichtigste Unterschied zwischen 4G und 5G Netzen ist die Latenz und Übertragungsgeschwindigkeit. Für berufliche Anwender mit vielen kleinen Files z.B. einem Blogger bedeutet die geringere Latenz eine schnellere Übertragung bei vielen kleinen Files und spart wertvolle Zeit. Der Urlauber der unterwegs WhatsApp, Facebook und YouTube benötigt kommt auch mit Geschwindigkeit von 4G gut zurecht.

  • Wann ist 5G dennoch die bessere Option?

    5G Chipsätze bieten modernste Technologie und greifen auf mehrere Antennen bei der Datenübertragung zurück. Das bietet nicht nur mehr Geschwindigkeit, sondern bieten diese 5G Router in der Regel eine bessere und stärkere Signalqualität an. Das macht 5G Verbindungen meist deutlich stabiler als 4G Verbindungen.

👍🏻 Empfehlungen für dich

Weitere spannende Beiträge

⭐ Bewertung camper.help

Bitte unterstütze uns ausserdem mit deiner Bewertung

shutterstock_711833602_small

basierend auf 150+ Google-Rezensionen

4,8 / 5

✍️ Team von camper.help

camper-help-team
  • Du hast eine bessere Idee oder andere Meinung?

    Werde wichtiger Teil des camper.help Teams

✉️ Exklusiver Newsletter

* Pflichtfelder
  • Camping News – Jeden Montag Morgen

    Ausschliesslich der Newsletter beinhaltet alle Blogupdates.

  • Datenschutz ist wichtig

    Geschützt durch unsere Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist ausserdem jederzeit möglich.

✏️ Autor des Beitrags

  • Wer ich bin

    Ein Reisevogel und Papa von Zwillingen.

  • Meine Lieblingsländer

    Albanien, Deutschland, Kroatien, Italien, Portugal.

  • Campingziel

    100 Tage pro Jahr im Wohnmobil.

  • Schwerpunkte

    Technik im Detail.

💬 Camping Forum

  • Das Motto von camper.help ist

    Hilfe finden – Hilfe anwenden. Von Camper – für Camper.