Ich liebe Camping

und unsere Grundsätze

  • Nur echte Produkte, Empfehlungen, Tests
  • Keine Werbebanner, keine Sponsoren
  • Grundsätze für Hersteller und Community
  • Als Amazon-Partner verdiene
    ich an qualifizierten Verkäufen
  • Danke für deine Unterstützung

Alle mobilen Internet Router auf einen Blick

GlocalMe U3X*
GlocalMe U3X*
165,99 EUR Amazon Prime
Angebot
Netgear Nighthawk M1*
Netgear Nighthawk M1*
399,99 EUR −25,52 EUR 374,47 EUR Amazon Prime
Angebot
Netgear Nighthawk M2*
Netgear Nighthawk M2*
469,99 EUR −20,01 EUR 449,98 EUR Amazon Prime
Angebot
Netgear Nighthawk M5*
Netgear Nighthawk M5*
899,99 EUR −312,13 EUR 587,86 EUR Amazon Prime

Die besten 4G und 5G Internet Router beim Camping, Reisen, Beruf und privat im Test

NEU – Der 5G Internet Router ZTE MU5001

Das Ziel: Internet, und zwar nur in schnell.

Wir gehören bei den camper.help Autoren vielleicht zu der Kategorie der mobilsten Mobilisten. Schon wegen des Camping-Blogs sind wir vermutlich keine typischen Internetnutzer, denn wir nutzen das Internet nicht nur beim Camping im Wohnmobil, sondern auch für den Blog und erst recht in unseren zahlreichen Haupt- oder Nebenberufen in der IT.

Wir sind zudem quasi Intensivnutzer mit jahrzehntelanger Erfahrung. Später dazu mehr. Aber selbst unsere jüngsten Kinder haben schon öfters erfolgreich im Wohnmobil ihr Wohnmobil-Schooling statt Home-Schooling absolviert.

6 Internet Router für Camping, Reisen, Home-Office, Home-Schooling, camper help Autor Flo im Wohnmobil Office mit High Speed Internet überall arbeiten

Selbst für bestes Internet sorgen – WLAN unterwegs

Wir sind zudem mehr auf Reisen, als auf Campingplätzen. Insofern müssen wir selbst für gutes und schnelles Internet sorgen.

4G / LTE Geschwindigkeit ist ein muss – 5G ein wichtiges Feature

Zumindest habe ich den Anspruch an das „Überall Internet“ mit mindestens 4G / LTE Geschwindigkeit, wenn wir am Strand, beim wandern oder im Nirgendwo stehen. Den Campingblog schreibe ich allerdings seit Jahren über 5G Verbindungen, da diese erfahrungsgemäß nicht nur schneller, sondern vor allem deutlich robuster sind. Da geht langsam gar nicht, denn sonst verliere ich schon mal den ein oder anderen Nerv. Apropos Nerven.

Den Zufall mit gutem WLAN vom Platzbetreiber

Den Frust haben wir schon Jahre hinter uns gelassen. Ich nenne später dazu noch den Begriff „WLAN-Roulette“. Und darauf haben wir bei den camper.help Autoren in den seltensten Fällen noch Lust und Nerven.

Der Beitrag ist übrigens genau an dem Standort dieses Bildes entstanden. Parkend im Wohnmobil-Office am Straßenrand im Nirgendwo bei Basel – und nicht am Campingplatz.

Wohnmobil-Office-Home-Office-mit-Internet-Router-und-externer-Antenne-Netgear-Nighthawk-Dachluke-gut-genutzt

Wenn es sein muss, kann die Antenne raus aufs Dach. Die Luke schließen ist kein Problem.

Mein beruflicher Hintergrund

Der hohe Anspruch kommt nicht von ungefähr. Ich arbeite seit 1992 in der IT. Fokus seit 2001 sind Netzwerke und entsprechende Systeme. Die aktuelle Aufgabe im Team. Weltweit über 60.000 Netzwerkkomponenten eines großen Konzerns modernisieren. Ich verspreche meine Nerdsprache deutlich in den Hintergrund zu rücken. Ihr könnt mir ja in den Kommentaren hinterlassen, ob dies einigermaßen gelungen ist.

➡️ Ein paar Profi-Tipps gebe ich nach der Produktliste natürlich trotzdem zum Besten. Geht einfach nicht anders.

Folgende 3 Zielgruppen werden einen Nutzen aus dem Beitrag ziehen

Wir bilden derzeit diese 3 Zielgruppen selbst ab. Daher sollte es für folgende Camper, aber auch Nicht-Camper passen.

  • Der Camper-Typ auf Single- bzw. Familienreisen

    Der Camper (auch mit Familie) im Urlaub am Campingplatz und Stellplatz.

  • Wohnmobil-Office und Wohnmobil-Schooling

    Die Seite des HomeOffice und HomeSchooling ins Wohnmobil übertragen und Brückentagen positiv nutzen.

  • Der Business-Typ für Geschäftsreisen unterwegs

    Längere Reisen und aktives Business. Ich bin selbst das beste Beispiel. Mobilität von Information ist mein Beruf.

Diese Internet-Router mit 4G, LTE, 5G sind im Test – mit Tarif-Tipps

Vom Netgear Nighthawk in 3 Varianten, der Netgear NetCard, dem ZTE Router, über den GlocalMe bis hin zum Huawei sind auch ein paar Tariftipps in diesem Beitrag enthalten.

Warum wir schon lange kein WLAN vom Campingplatzanbieter mehr nehmen, ist der folgenden Schmerzliste zu entnehmen.

Reihenfolge Bilder – ZTE MU5001, Netgear M5, Netgear M1, Netgear AC810, GlocalMe G3X, Huawei E5785

WLAN Roulette am Campingplatz und Stellplatz

Bevor es zu den Profi- und Consumer-Routern geht noch ein wichtiger Erfahrungswert der letzten Jahre. Wer 14 Tage am Campingplatz verweilt und einen mit guter Infrastruktur erwischt hat, der kann nicht alle der folgenden Punkte im nächsten Absatz nachvollziehen.

Wer aber nur ansatzweise auch am Reisen ist, der versteht gleich, was ich hier aufliste. In der camper.help Autorenrunde (Flo und Roland) haben wir folgende negative Aspekte aus der Vergangenheit zusammen getragen.

  • Mobilfunk ist vielerorts deutlich besser, als DSL am Campingplatz

    Der Mobilfunkausbau ist gerade im ländlichen Bereich längst um ein Vielfaches schneller als eine kabelgebundene DSL-Variante. Woran das liegt, ist schnell erklärt.

    • Der übliche DSL-Anschluss hat eine Bandbreite von 10 bis 100 Mbit.
    • Mobilfunkverbindungen über 4G (LTE) erreichen bereits 300 bis 500 MBit. Bei LTE+ bis zu 1.000 MBit.
    • Mobilfunkverbindungen mit 5G sind praktisch mit einem vielfachen von 1.000 MBit möglich.
    ➡️ Das hat zwar nicht mit Praxiswerten zu tun. Es zeigt aber recht deutlich, wohin die Reise geht.
  • Zu viele Geräte am Campingplatz

    • WLAN kann bei starker Frequentierung durch zu viele Camper durchaus zum Geduldsspiel werden.
    • Ist man privat im Urlaub noch entspannter, so ist beim Home-Schooling oder Home-Office im Wohnmobil die Toleranzschwelle deutlich geringer.
    • Professionelle Echtzeit-Dienste wie Videotelefonie bzw. Voice-over-IP (VOIP) mit Microsoft Teams, WhatsApp oder Zoom vertragen keine großen Verzögerungen (Latenzen). Bereits bei Verzögerungen von über 125 Millisekunden kommt es zu ersten Bildaussetzern oder zu einer gebrochenen Stimme.
    ➡️ Mit der richtigen Hardware reduzieren sich diese Qualitätslücken und Probleme deutlich. Ich habe versprochen, keine Nerdsprache anzuwenden. Daher habe ich das Problem mit einem Bild dargestellt. Diese Lücken und langen Latenzzeiten im Datenstrom führen zu Übertragungs- und Empfangsproblemen.
Schlechte-Router-haben-Verbindungsprobleme1

Schlechte Latenzzeiten und sogar verlorene Datenpakete

  • Preise und Abläufe wie vor 10 Jahren

    Schlimmer geht es nimmer. Die Spaßverderber, die jeder kennt

    • Sich für den WLAN Zugang an der Rezeption anstellen und gegen bezahlten Vouchercode eine Internetverbindung ermöglichen.
    • Am besten dann noch bar bezahlen. Bezahlen per ApplePay, GooglePay oder Kreditkarte ist durchaus noch eine Seltenheit.
    • Von kostenlos bis hin zu Preisen wie vor 10 Jahren.
    • Am Campingplatz 50 Euro für 2 Wochen Internetzugang ausgeben.
    • Jeden Tag aufs neue. 3 GB / 3000 MB Limitierungen und jeder Login technisch anders gelöst, sodass es ohne Anleitung kaum möglich ist.
    • Den Voucher-Code dann eintippen und endlich loslegen. Denkste.
WLAN-Voucher-kompliziert-Bandbreite-limitiert-nur-1-Tag

Voll modern – Papier fürs Internet

  • Webseiten-Login und nicht verfügbares Familien-Internet

    • Die immer noch verbreitete Restriktion von 1 User pro Sitzung bzw. Voucher.
    • Noch schlimmer ist der unrühmliche Webseiten-Login.
    • Echt nervig bei mehreren Geräten.
    • Selbst unsere Kinder haben die Tiger-Streaming-Box dabei. Diese lässt sich defakto mit einem Login über eine Webseite gar nicht betreiben.
    • Auch TV Streamingboxen können nicht immer mit einem Login umgehen.
    ➡️ Mit Familie ist das Thema schon vor Jahren zum echten Problem geworden.
  • Große Plätze haben gnadenlose Lücken im WLAN

    • Die Reichweite läuft auf größeren Plätzen schon mal schief.
    • Randplätze oder Empfang am Strand ist immer schwierig.
    • Auch können große Plätze mit mehreren Hektar nicht vernünftig abgedeckt werden.
    ➡️ Die mobilen Internet-Router haben quasi überall Empfang, wo es Mobilfunk gibt. Selbst im Rucksack.
  • Sicherheit – Die Frage aller Fragen

    • Fremder WLAN Router?
    • Ist der eigentlich sicher?
    ➡️ Zumindest für professionelle Einsätze wollen wir uns darauf nicht verlassen.

⭐ Test und Vergleich der WLAN-Hotspot Lösung mit eigenem Internet Router und externer Antenne

Seit vielen Jahren bewährt. Das Mobilfunk-Internet – überall. Diese Geräte können wir aus dem Praxistest uneingeschränkt empfehlen. (Jedoch gibt es nach den vielen Jahren des Beitrags schon 2 Ausnahmen).

Diese Internet-Router hatten oder haben wir in der Autorenrunde im Einsatz. Wir unterschieden in diesem Test und Vergleich die 3 besten Consumergeräte und die 4 besten Profi-Internet-Router. In orange der beste Kompromiss aus Preis- /Leistung und Bedienbarkeit unter den Geräten.

⭐ Die 3 Consumer-Router von Netgear, GlocalMe, Huawei im Test

Für den gewöhnlichen Einsatz eigenen sich die folgenden 3 LTE-Geräte sehr gut. Den fürs Streaming, YouTube, Netflix oder Amazon Video sind im Prinzip alle LTE-Router bestens geeignet. Da diese immer wieder ausverkauft sind, findest du in der Tabelle zu jedem Geräte auch Alternativmodell / Option.

Spannend wird es erst, wenn mehrere Geräte in Betrieb gehen und modernere Chipsätze für noch mehr Qualität, oder gar 5G für Stabilität und Performance sorgen.

Dann eignet sich der Test und Vergleich der 4 weiteren Profi-Internet-Router nach dieser Produktliste.

Bild
Bestes Einsteigermodell und unkomplizierte Bedienung
Netgear AC810 Mobiler WLAN Router / 4G LTE Router (AirCard mit bis zu 600 MBits/s Download-Geschwindigkeit, Hotspot für bis zu 15...
Unkomplizierter weltweiter Alleskönner ohne Komplexität
GlocalMe Duoturbo Mobiler WLAN-Hotspot, 4G LTE Router für Zuhause oder Reisen in 140+ Ländern, keine SIM-Karte erforderlich, keine...
Bester Preis für Camper mit kleinen Netzwerkkenntnissen
HUAWEI E5785-320 Mobile WiFi Router w/o SIM Card, weiß
Preis
Preis nicht verfügbar
165,99 EUR
119,90 EUR
Gewicht und Masse
136 g
11 cm x 15.4 cm x 6.8 cm
148 g
12,6 cm x 6,6 cm x 1,2 cm
127 g
5,3 cm x 8,4 x 12,2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
600 MBit/s, 150 MBit/s
150 MBit/s, 50 MBit/s
300 MBit/s, 50 MBit/s
Anzahl max. Geräte
15
5
16
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
Micro USB
USB C
Micro USB
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 2930 mAh mit rund 10 Stunden
3500 mAh mit rund 10 Stunden
Wechselbarer 3000 mAh mit rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja
Ja, die App ist für zum buchen der Tarife.
Nein, Web- oder App Konfiguration erforderlich
Externe Antenne
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Dieses Modell hat einen externen Antennenanschluss. Achtung. Nicht alle Netgear-AirCard-Modelle haben einen externen Antennenanschluss. Das ist suboptimal für uns Camper.

Icon Plus Der hier vorhandene Touchscreen ist gegenüber dem Nighthawk M1 vorzuziehen.
Icon Plus Die beste Bedienung überhaupt. Weltweite gültige Software SIM bzw. Cloud SIM oder Betrieb mit echter SIM-Karte. Tarif kann dynamisch über die APP gebucht werden.

Icon Minus Grösster Nachteil ist die fehlende Antenne und das führt im Vergleich zur Abwertung

Ein ausführlicher Beitrag ist hier https://camper.help/internet-router/
Icon Plus Aufgrund des besten Preis- / Leistungsverhältnis einer der ganz grossen im Test.

Icon Minus Ein paar kleine Netzwerk Grundkenntnisse sollte man mitbringen. Daher eine leichte Abwertung. Beim WLAN Betrieb lässt sich 2,4 oder 5 GHz auswählen. Nicht beides gleichzeitig.
Bewertung
Bestes Einsteigermodell und unkomplizierte Bedienung
Bild
Netgear AC810 Mobiler WLAN Router / 4G LTE Router (AirCard mit bis zu 600 MBits/s Download-Geschwindigkeit, Hotspot für bis zu 15...
Preis
Preis nicht verfügbar
Gewicht und Masse
136 g
11 cm x 15.4 cm x 6.8 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
600 MBit/s, 150 MBit/s
Anzahl max. Geräte
15
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
Micro USB
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 2930 mAh mit rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja
Externe Antenne
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Dieses Modell hat einen externen Antennenanschluss. Achtung. Nicht alle Netgear-AirCard-Modelle haben einen externen Antennenanschluss. Das ist suboptimal für uns Camper.

Icon Plus Der hier vorhandene Touchscreen ist gegenüber dem Nighthawk M1 vorzuziehen.
Bewertung
Bei Amazon kaufen
Unkomplizierter weltweiter Alleskönner ohne Komplexität
Bild
GlocalMe Duoturbo Mobiler WLAN-Hotspot, 4G LTE Router für Zuhause oder Reisen in 140+ Ländern, keine SIM-Karte erforderlich, keine...
Produkt
Preis
165,99 EUR
Gewicht und Masse
148 g
12,6 cm x 6,6 cm x 1,2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
150 MBit/s, 50 MBit/s
Anzahl max. Geräte
5
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
3500 mAh mit rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja, die App ist für zum buchen der Tarife.
Externe Antenne
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Die beste Bedienung überhaupt. Weltweite gültige Software SIM bzw. Cloud SIM oder Betrieb mit echter SIM-Karte. Tarif kann dynamisch über die APP gebucht werden.

Icon Minus Grösster Nachteil ist die fehlende Antenne und das führt im Vergleich zur Abwertung

Ein ausführlicher Beitrag ist hier https://camper.help/internet-router/
Bewertung
Bei Amazon kaufen
Bester Preis für Camper mit kleinen Netzwerkkenntnissen
Bild
HUAWEI E5785-320 Mobile WiFi Router w/o SIM Card, weiß
Preis
119,90 EUR
Gewicht und Masse
127 g
5,3 cm x 8,4 x 12,2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
300 MBit/s, 50 MBit/s
Anzahl max. Geräte
16
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
Micro USB
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 3000 mAh mit rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Nein, Web- oder App Konfiguration erforderlich
Externe Antenne
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Aufgrund des besten Preis- / Leistungsverhältnis einer der ganz grossen im Test.

Icon Minus Ein paar kleine Netzwerk Grundkenntnisse sollte man mitbringen. Daher eine leichte Abwertung. Beim WLAN Betrieb lässt sich 2,4 oder 5 GHz auswählen. Nicht beides gleichzeitig.
Bewertung
Bei Amazon kaufen

⭐ Die 4 Profi-Router ZTE MU5001 und Netgear Nighthawk M1, M2, M5 im Test

Dieser In diesem Abschnitt kommt es zum Test und Vergleich der Profi-Router von ZTE und Netgear. Performance und Stabilität stehen hier im Vordergrund. Sowohl beim Betrieb von mehreren Geräten, als auch von der Empfangs- und Sendestärke (WLAN / Mobilfunk) sind die folgenden Router ganz oben mit dabei.

Natürlich geht die höhere Leistung auf den Akku. Daher sind diese Geräte deutlich leistungsstärker vom Akku ausgelegt, um eine ähnliche Laufleistung zu erfüllen. Der Satz „Von nichts kommt nichts“ ist im Netzwerkbereich eine Grundregel.

Bild
Die 5G Empfehlung zum sensationellen Preis
ZTE USB MU5001 HyperMobile 5G schwarz
Beste Performance mit 5G zum relativ hohen Preis
NETGEAR M5 (Alt)
Mittlerweile zu teuer - Keine Empfehlung mehr
NETGEAR Nighthawk Mobiler WLAN Router MR1100 | tragbares Wlan für unterwegs | 4G LTE Router | bis 1 GBit/s | Hotspot für 20 Geräte |...
Mittlerweile zu teuer - Keine Empfehlung mehr
NETGEAR Mobiler WLAN Router mit SIM Karte | 4G LTE | bis 2000 MBit/s Download-Speed | Hotspot für 20 Geräte | LTE Cat20 | für jede...
Preis
308,88 EUR
587,86 EUR
374,47 EUR
449,98 EUR
Gewicht und Masse
218 g
13,2 cm x 7,3 cm x 1,9 cm
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
Keine Angaben von ZTE. Theoretisch arbeitet der Snapdragon X55 mit 7.500 MBit/s, 3.000 MBit/s
Keine Angaben von Netgear. Theoretisch arbeitet der Snapdragon X55 mit 7.500 MBit/s, 3.000 MBit/s
1.000 MBit/s, 150 MBit/s
2.000 MBit/s, 150 MBit/s
Anzahl max. Geräte
32
32
20
20
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), 5G, Wifi 6
3G (UMTS), 4G (LTE), 5G, Wifi 6
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
USB C
USB C
USB C
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 4500 mAh Akku mit rund 8 Stunden. Mit Standby-Modus deutlich länger.
Wechselbarer 5040 mAh Akku mit rund 10 Stunden
Wechselbarer 5040 mAh Akku mit rund 10 bis 12 Stunden
Wechselbarer 5040 mAh Akku für rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja, nahezu perfekt umgesetzt. "ZTE Link" App oder auch Webseite für Detaileinstellungen
Ja, perfekt umgesetzt. "Netgear Mobile" App oder auch Web für Detaileinstellungen möglich.
Der Hersteller wirbt mit ja, wir sagen nein. Viele Einstellungen sind nur über die "Netgear Mobile" App erreichbar.
Ja, perfekt umgesetzt. "Netgear Mobile" App oder auch Web für Detaileinstellungen möglich.
Externe Antenne TS-9
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Sehr gutes WLAN Signal

Icon Minus Super Performance auch für mehrere Geräte

Icon Minus Abwertung aufgrund des höheren Aufwand bei der Erstinstallation.
Icon Plus Sehr gutes WLAN Signal. Achtung. Dauerhaften und starken WLAN Betrieb in den Einstellungen anschalten. Das geht zwar auf Akkuleistungen, aber macht im Wohnmobil Sinn.

Icon Minus Super Performance auch für mehrere Geräte

Icon Minus Abwertung aufgrund des hohen Preises.
Icon Plus Hinsichtlich des Preises nicht geeignet.

Icon Minus Die Abwertung ist aufgrund des fehlenden Touchscreen. Die Netgear App ersetzt diesen zwar sehr gut, ist aber für den Einsteiger ggf. mit leichten Verständnisproblemen.
Icon Plus Der Touchscreen lässt den Einsteiger, aber auch den Komfortmenschen leicht durch die Einstellungen steuern.

Icon Plus Das Preis- / Leistungsverhältnis passt nicht mehr, daher die höher Abwertung
Bewertung
Die 5G Empfehlung zum sensationellen Preis
Bild
ZTE USB MU5001 HyperMobile 5G schwarz
Preis
308,88 EUR
Gewicht und Masse
218 g
13,2 cm x 7,3 cm x 1,9 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
Keine Angaben von ZTE. Theoretisch arbeitet der Snapdragon X55 mit 7.500 MBit/s, 3.000 MBit/s
Anzahl max. Geräte
32
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), 5G, Wifi 6
Ladeanschluss
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 4500 mAh Akku mit rund 8 Stunden. Mit Standby-Modus deutlich länger.
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja, nahezu perfekt umgesetzt. "ZTE Link" App oder auch Webseite für Detaileinstellungen
Externe Antenne TS-9
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Sehr gutes WLAN Signal

Icon Minus Super Performance auch für mehrere Geräte

Icon Minus Abwertung aufgrund des höheren Aufwand bei der Erstinstallation.
Bewertung
Bei Amazon kaufen
Beste Performance mit 5G zum relativ hohen Preis
Bild
NETGEAR M5 (Alt)
Preis
587,86 EUR
Gewicht und Masse
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
Keine Angaben von Netgear. Theoretisch arbeitet der Snapdragon X55 mit 7.500 MBit/s, 3.000 MBit/s
Anzahl max. Geräte
32
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), 5G, Wifi 6
Ladeanschluss
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 5040 mAh Akku mit rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja, perfekt umgesetzt. "Netgear Mobile" App oder auch Web für Detaileinstellungen möglich.
Externe Antenne TS-9
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Sehr gutes WLAN Signal. Achtung. Dauerhaften und starken WLAN Betrieb in den Einstellungen anschalten. Das geht zwar auf Akkuleistungen, aber macht im Wohnmobil Sinn.

Icon Minus Super Performance auch für mehrere Geräte

Icon Minus Abwertung aufgrund des hohen Preises.
Bewertung
Bei Amazon kaufen
Mittlerweile zu teuer - Keine Empfehlung mehr
Bild
NETGEAR Nighthawk Mobiler WLAN Router MR1100 | tragbares Wlan für unterwegs | 4G LTE Router | bis 1 GBit/s | Hotspot für 20 Geräte |...
Preis
374,47 EUR
Gewicht und Masse
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
1.000 MBit/s, 150 MBit/s
Anzahl max. Geräte
20
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 5040 mAh Akku mit rund 10 bis 12 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Der Hersteller wirbt mit ja, wir sagen nein. Viele Einstellungen sind nur über die "Netgear Mobile" App erreichbar.
Externe Antenne TS-9
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Hinsichtlich des Preises nicht geeignet.

Icon Minus Die Abwertung ist aufgrund des fehlenden Touchscreen. Die Netgear App ersetzt diesen zwar sehr gut, ist aber für den Einsteiger ggf. mit leichten Verständnisproblemen.
Bewertung
Bei Amazon kaufen
Mittlerweile zu teuer - Keine Empfehlung mehr
Bild
NETGEAR Mobiler WLAN Router mit SIM Karte | 4G LTE | bis 2000 MBit/s Download-Speed | Hotspot für 20 Geräte | LTE Cat20 | für jede...
Preis
449,98 EUR
Gewicht und Masse
240 g
10,5 cm x 10,5 cm x 2 cm
Geschwindigkeiten Down- und Upload
2.000 MBit/s, 150 MBit/s
Anzahl max. Geräte
20
Mobilfunk Generation
3G (UMTS), 4G (LTE), Wifi 5
Ladeanschluss
USB C
Akku-Kapazität und -Laufzeit
Wechselbarer 5040 mAh Akku für rund 10 Stunden
Ohne Smartphone-App bedienbar
Ja, perfekt umgesetzt. "Netgear Mobile" App oder auch Web für Detaileinstellungen möglich.
Externe Antenne TS-9
Touchscreen
Als Powerbank nutzbar
1 Gbit Ethernet Anschluss
Micro-SD für Backup, Filme
Weltweite Software- bzw. Cloud-SIM
Anmerkung
Icon Plus Der Touchscreen lässt den Einsteiger, aber auch den Komfortmenschen leicht durch die Einstellungen steuern.

Icon Plus Das Preis- / Leistungsverhältnis passt nicht mehr, daher die höher Abwertung
Bewertung
Bei Amazon kaufen

Wie den APN für den ZTE, Huawei oder Netgear Internet Router richtig einrichten?

Bevor es gleich zu dem Thema externe Antenne geht. Leider sind Router wie der Huawei oder ZTE bei der Inbetriebnahme nicht immer Selbstläufer. Das Problem sind die unterschiedlichen Mobilfunkprovider und selbst Telekom-, Vodafone- oder O2-Verträge sind oft nicht richtig konfiguriert. Ganz zu schweigen von den vielen Pre-Paid-Karten. Bei gut 200 Ländern auf der Welt irgendwie nicht ganz unverständlich, aber Netgear macht das beispielsweise besser.

Daher ein paar Tipps anhand des ZTE-Routers, wo selbst meine Vodafone-Vertragskarte nicht auf Anhieb funktionierte. Grund ist die Voreinstellung des ZTE auf das Telekomnetz. Die Lösung dabei simpel wie einfach. Der sogenannte APN – Access Point Name – muss richtig eingestellt werden.

Welchen Internet APN nehmen?

Du findest die gängigsten Provider APN Daten für Telekom, Vodafone und O2 hier.

https://camper.help/datentarife-mobiles-internet/#toc_Probleme_SIMKarte_losen_Die_richtigen_APNEinstellunge

, Internet Router ZTE MU5001 Batteriefach Anmeldedaten WiFi SSID WiFi Key Passwort 2

APN Konfiguration am Beispiel des Router ZTE MU5001

  1. Je nach ausgelieferter Firmware sieht die Oberfläche ggf. etwas anders aus.
  2. Die notwenigen Anmeldedaten sind im Batteriefach des ZTE Internet Routers zu finden. Ein Foto für später machen.
  3. Nano-Simkarte einlegen, den ZTE einschalten und den Router über das Touchdisplay einrichten. Nun ist WLAN / WiFi verfügbar.
  4. Mit dem WLAN des ZTE Router mit einem Notebook oder Tablet (wegen der verbinden.
  5. Im Webbrowser die Device Manager Webseite 192.168.0.1 aufrufen.
  6. Klicke nach der Eingabe des Passworts auf „Mein Router“, „5G Einstellungen“, „APN“.
  7. Den passenden Provider APN übernehmen, ggf. ein Benutzername und Passwort eintragen, einen Profilnamen wählen und „Als Standeinstellungen setzen“ klicken.
  8. Danach sollte in der ersten Zeile der Status „Eingeschränkter Service“ sich zum Providernamen ändern.
  9. Anschliessend empfehle ich gleich die Firmware über das Touchdisplay „Einstellungen, Aktualisieren“ auf den aktuellen Stand zu bringen.
, APN richtig einstellen am Internet Router ZTE MU5001

Die passende mobile externe 4G / 5G Antenne und die Profitipps

Weit weg von der Zivilisation? Kein Empfang mit dem Handy? Nicht gleich aufgeben, denn Router lassen sich nicht nur besser platzieren, sondern mit Antennen auch deutlich leistungsfähiger machen.

Warum die Netgear eine gute Antenne ist?

  • Der Handyklassiker – „Warte mal, am Fenster ist der Empfang besser“. So ist es bei der externen Antenne für den Internet-Router auch.

  • Der Clou sind nicht nur die 2,5 dB mehr, sondern um in empfangsschwachen Gebieten die Antenne ans Fenster zu legen oder einfach aus dem Wohnmobil hängenzulassen. z.B. auf das Dach zu legen.

  • Möglichkeit der Saugnapflösung, um die sehr gut signaldurchlässigen Fahrzeug- oder Acrylglasscheiben zu nutzen.

  • Die neue Version von Netgear unterstützt jetzt 4G und auch 5G-Frequenzen. Zukunftssicher später von 4G auf 5G umsteigen.

  • Das Kabel reicht nicht? Gerade für den Kastenwagen mit der Metallkarosse kommt im übernächsten Absatz ein Dachluken-Profitipp.

Netgear 6000451 Externe 5G MIMO SMA-/TS9-Antenne (bis zu 2,5 dBi Signalverstärkung für 5G/4G Mobile Hotspots und LTE Router, 4G/5G,...
  • Externe Antenne verbessert den Empfang und die Abdeckung in Gebäuden,Fahrzeugen oder...
  • Externe TS9-Antenne für besseren Netz-Empfang für fixe und mobile Hotspots und 5G/4G...
  • Sehr flaches Design und einfache Installation ohne Softwarekonfiguration
  • MIMO-Flachantenne unterstützt folgende Frequenzbänder:GSM/EDGE/UMTS/HSPA/HSPA+...
  • Beide SMA-Anschlüsse und TS-9-Konverter ermöglichen Anschluß an viele Modelle von...
Wohnmobil-Office-Home-Office-mit-Internet-Router-und-externer-Antenne-Netgear-Nighthawk-Dachluke-gut-genutzt

Weitere mobile externe 4G / 5G Antennen im Wohnmobil, Kastenwagen, Auto oder Wohnwagen betreiben

Du hast ein Wohnmobil oder Kastenwagen und Probleme mit der Signalstärke? Dann bist du bei diesem Beitrag auch richtig. Dort findest du insgesamt 4 Antennen im Test und Vergleich.

  • Klebe-Antenne von Maswell
  • Ansteck-Antenne von Yunseity
  • Saugnapf-Antenne von Netgear
  • Magnet-Antenne von EBKCQ

Den allumfassenden Beitrag mit den folgenden Themen findest du hier

  • Mobiles Router-Antennen-Set
  • Stationäres Router-Antennen-Set
  • Unterschiede bei Campingfahrzeugen – GFK, Alu und Blech
  • Die Wahl der Antenne: Keine zusätzliche Antenne, Klebeantenne oder externe Antenne?
  • 4G oder 5G Mobilfunk
  • Stromversorgung für Router
  • Starlink für Camper?
  • Mobilfunktarife und mehr

Meine Tipps für besseren Empfang im Wohnmobil

  • Wohnmobile sind hoch gebaut. Das gilt es zu ausnutzen und den Router entsprechend hoch zu platzieren.

  • Die Antenne grundsätzlich an einer hohen Stelle im Wohnmobil, bei GFK oder Metallhülle platzieren.

  • Bei einem Kastenwagen ggf. Fensternähe oder eine externe Antenne nutzen.

  • Bei kritischem Empfang einfach diese über die Dachluken auf das Dach legen. Im übernächsten Absatz gibt es dazu eine gute Befestigungsmöglichkeit für den Router.

  • Mal um x bis 90 Grad drehen, kann oft ausschlaggebend sein. Für die Profis. Das genaue Ausrichten wird anschließend noch erörtert.

Warum eine externe Antenne?

Der Test mit dem Netgear Nighthawk M5 ist sehr eindeutig. Test über Swisscom in der Schweiz – Basel Land.

  • Erstes Bild mit Antenne, ein Download mit 92,4 Mbps. Ein paar Sekunden später.

  • Zweites Bild ohne Antenne, ein Download mit 40,2 Mbps. Der Upload ist in etwa gleich.

Profitipp – Die Ausrichtung der Antenne optimieren – z.B. für Netgear Router

Mit der Netgear Mobile App unter Einstellungen, Netzwerk, Erweiterte Info die folgenden Werte berücksichtigen.

Download Netgear Mobile App für Android

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.sierrawireless.mhswatcher&hl=en&gl=US&pli=1

Download Netgear Mobile App für iOS

https://apps.apple.com/us/app/netgear-mobile/id457698895

Ich beachte in der Regel nur den RSRP – den Empfangswert. Die folgende Tabelle unter dem nächsten Bild hilft dir dabei weiter, diese Werte einzuschätzen. Das hilft in sehr vielen Fällen deutlich weiter, wo sogar unsere Handys mit „No Signal“ ihren Dienst längst eingestellt hatten.

➡️ Ein weiterer Vorteil gegen Funklöcher, wo eigentlich gar keine sind.

Netgear-Mobile-App-Signalqualitaet-Antenne-optimal-ausrichten-RSRP-RSRQ-RS-SINR

Der RSRP von -92 dBm entspricht „Stabil genug“ in der Tabelle.

RSRP

Empfangswert

RSRQ

Verhältniswert

RS-SINR

Empfangsgüte

Perfekter Empfang -50 bis -80 dBm  0 bis -10 dB 20 bis 25 dB
Einwandfreier Empfang -80 bis -90 dBm -10 bis -15 dB 13 bis 20 dB
Stabil genug -90 bis -100 dBm -15 bis -20 dB 0 bis 13 dB
VOIP bekommt Probleme -100 bis -110 dBm -20 bis -25 dB 0 bis -13 dB
Verbindung bereits schwierig -110 dBM bis ∞ -25 dB bis ∞ -13 db bis ∞

Profitipp – Router und Antenne in Sekunden auf das Dach legen

Ich mag es halt schnell und bequem. Mit einem doppelseitige selbstklebenden Wandhaken-Klebepad hänge ich den Router in Sekunden vom Staufach ans Dachfenster. Wo andere in der Einsamkeit keinen Empfang haben, muss man sich zu helfen wissen. Gerade für Kastenwagenfahrer ein MUSS, um mal zeitweise mit der Antenne aus dem „Käfig“ ohne Bohrung herauszukommen.

➡️ Das Klebepad und der transparente Haken ist enorm haltbar und dennoch wieder spurlos abzulösen.

SAVITA 20 Sets Doppelseitige selbstklebende Wandhaken, selbstklebende Haken zum Aufhängen, Hochleistungs-, Mehrzweck-, wasserdicht und...
418 Bewertungen
SAVITA 20 Sets Doppelseitige selbstklebende Wandhaken, selbstklebende Haken zum Aufhängen, Hochleistungs-, Mehrzweck-, wasserdicht und...
  • Paket beinhaltet: Sie erhalten 20 Sätze transparente Wandhaken, enthält 20...
  • Hochwertige Materialien: Hergestellt aus hochwertigem ABS und PVC, nicht leicht zu...
  • Hinterlassen Sie keine Spuren: Der spezielle Kleber hinterlässt keine Rückstände auf...
  • Mehrzweckgebrauch: Mit dem doppelseitigen Design eignen sich die Haken zum Aufhängen von...
  • Geeignet für verschiedene Oberflächen: Die selbstklebenden Haken können häufig auf...

Warum einen eigenen Router im Homeoffice und Home-Schooling im Wohnmobil

Den Beitrag einfach aufhören, das kann ich einfach nicht. camper.help ist immer mit Praxisbezug. Was hat uns bewogen sogar einen eigenen Router ins Wohnmobil einzubauen bzw. warum hat sich das die letzten Jahre so bewährt.

➡️ Die Antwort ist einfach. Auf das Glücksspiel WLAN wollen wir uns nicht mehr einlassen. Meine zwei Highlights aus dem camper.help Alltag aus den letzten Jahren Wohnmobil-Office, Wohnmobil-Schooling oder Urlaubsdaddeln herausgepickt.

Fall 1 – Hochwertiger Campingplatz ohne brauchbares WLAN

In den Pfingstferien 2020 waren Roland und ich mit meiner Familie u.a. am Neckar in Binau. Roland musste beruflich 2 Tage ans Netz. Das erste Campingplatz-WLAN ging nur rund um die Rezeption und keinesfalls bis zum Wohnmobil. Am zweiten Campingplatz „Fortuna“ war am Platz selbst gar nichts zu machen. Was für ein Mist. Wir sind dennoch geblieben.

Er verwendete meine externe Antenne vom Netgear Nighthawk an seinem Huawei Router. Ohne dieser Antenne auf seinem Wohnmobildach wäre gar nichts gegangen. Übrigens hat nur der E5785Lh-22c externe TS9 Anschlüsse für Antennen.

Wohnmobil-Office-Home-Office-mit-Internet-Router-und-externer-Antenne-Netgear-Nighthawk

Roland im Wohnmobil-Office

Fall 2 – Unsere 4 Geräte im gleichzeitigen Einsatz

14. Mai 2021. Wieder mal eine der größeren Bewährungsproben. Der Brückentag in Bayern und wir am Bodensee. Sophie und ich Wohnmobil-Office und die beiden Kids Wohnmobil-Schooling. 2 Notebooks, 2 iPads. Alle mit Kopfhörer.

Es lief wieder einmal über den Netgear Nighthawk M5 als Hardware perfekt. Die Latenzzeiten sind messtechnisch die absolute Oberklasse. Teilweise sogar deutlich besser als beim DSL-Anschluss zu Hause. Ich habe bislang nichts Stabileres in meinen Händen gehabt.

Festeinbau mit der FritzBox als Internet-Router

Die Lösung, welche ich nun seit über 2 Jahren als Festeinbau im Wohnmobil einsetze. Durch meinen Beruf gehe ich viele Wege an, um ins Internet zu kommen. Jetzt sogar auch mit der Fritzbox 6850 LTE und 5G Version. Beide Systeme im folgenden Test und Vergleich.

Die möglichen SIM-Karten und Mobilfunk-Tarife

Es ist nicht einfach, aber es gibt für jeden eine Lösung. Die Vielfalt auf dem Markt ist enorm. Hier könnte man Wochen damit verbringen, alle Möglichkeiten zusammenzutragen. Ein paar gute Tipps haben wir aber in der Praxis selbst erfahren und geben diese gerne weiter.

SIM-Karten von kleinen Anbietern und deren APN-Probleme

Hunderte kleinere und größere Anbieter in Europa bieten SIM-Karten an. Ganz schön kompliziert für die Hersteller von Routern, denn jeder nutzt einen anderen APN und der muss im Router eingetragen werden. Bei bekannten Mobilfunkanbietern passiert das automatisch, bei kleineren müssen die APN Einträge selbst vorgenommen werden.

Was ist ein APN?

Damit ein Router funktioniert, muss dieser seinen Zugangspunkt zum Datennetz des gewählten Mobilfunknetz-Providers kennen. Den sogenannten APN auch Access Point Name genannt. Wer Zugangsprobleme hat, wird hier fündig.

Jeder Anbieter und Reseller hat dabei seinen eigenen APN und eigenen Zugangsdaten. Was bei modernen Smartphones selbstverständlich ist, dass muss man bei mobilen Router durchaus noch selbst erfragen oder googeln und entsprechend in den Netzwerkeinstellungen des Routers eintragen.

Beispiel Telekom

APN Name: Frei wählbar (z. B. Telekom Internet)

APN: internet.v6.telekom

Benutzername: telekom

Passwort: tm

Den weiterführenden Beitrag zu diesem Problem findest du hier.
https://camper.help/datentarife-mobiles-internet/#toc_Probleme_SIMKarte_losen_Die_richtigen_APNEinstellungen

Die kleinen Pre-Paid Tarife kann man getrost vergessen

Pre-Paid Tarife sind in Deutschland vom enthaltenen Datenvolumen immer noch sehr klein geraten. Es gibt etwas Wichtiges zu berücksichtigen. Sobald ein WLAN bereitsteht, fangen moderne Betriebssysteme an, ihre App-Updates, Bilder, Daten und Backups mit der Cloud zu synchronisieren. Das nagt am Datenvolumen. Daher nicht zu klein dimensionieren, sonst ist die Enttäuschung größer.

➡️ Auch bieten iOS und Android mögliche Einstellungen zum Datensparen an. Ich habe das schon mal in einem Beitrag ausführlich behandelt. Der ist aber nicht mehr up-to-date, denn der sehr effektive iOS- und Android-Datensparmodus ist noch nicht enthalten. https://camper.help/roaming-einstellungen-ios/

Welcher Tarif ist groß genug?

Auf die Frage „Welcher Tarif ist groß genug“ lässt sich keine allgemein gültige Antwort liefern. Zu unterschiedlich ist der WhatsApp Texter vom YouTube Videostreamer zu unterscheiden.

➡️ Mindestens 5 GB für 2 Wochen ist aus unserer Sicht das absolute Minimum für den Facebook, WhatsApp und ab und zu YouTuber. Nach oben hin ist kein Limit gesetzt.

Unsere Erfahrungen zum Datenverbrauch (stark vereinfacht)

Es macht schon mal Sinn, sich das kurz zu überschlagen und auszurechnen. Jeder kennt ja in etwa sein Daddelverhalten und so lässt sich wenigstens mal eine Hausnummer beim Datenverbrauch definieren.

  • 1 Stunde Video-Streaming über Netflix, YouTube in HD-Auflösung

    Rund 1 GB / 1000+ MB.

  • 1 Stunde Video-Streaming über Netflix, YouTube in Standardauflösung

    Rund 500+ MB.

  • 1 Stunde Video-Anruf über Microsoft Teams, Skype, WhatsApp oder Facetime

    Rund 300+ MB.

  • 1 Stunde Audio-Anruf über Microsoft Teams, Skype, WhatsApp oder Facetime

    Rund 50+ MB.

  • 1 Bild über WhatsApp, Facebook bzw. Instagram Post

    Rund 2+ MB.

  • 1 Textnachricht über WhatsApp, Facebook bzw. Instagram Post

    Rund 50+ KB.

Konkreter Datenverbrauch für 1 Tag oder 1 Urlaub

Konkrete Zahlen sind natürlich schwer zu prognostizieren, aber einen Durchschnittsverbrauch aus den vielen Tagen kann ich schon abgeben.

  • Home-Office – Home Schooling

    Konkret bedeuten 1 Tag Wohnmobil-Office für Sophie und mich + Kinder 1 Tag Wohnmobil-Schooling alleine rund 1+ GB. Das liegt in erster Linie an den geschwätzigen geschäftlichen Windows Notebooks.

  • Urlaub und Reisen

    Im Urlaub bzw. auf unseren Reisen benötigen wir als Familie, mit dem Blog und ab und zu Streaming zusammen 30 bis 40 GB in 2 Wochen. Ich denke, das hilft in etwa ein Maximum zu definieren.

Unsere Erfahrungen mit den Pre-Paid Karten

  • Wir haben früher lange den AldiTalk Internet XL Tarif verwendet. Mittlerweile sind 20 GB für 19,99 Euro enthalten. Unkompliziert ist der Tarif (nach)buchbar über die mobile App.

    ➡️ Weitere Möglichkeiten
    • 15 GB für 17 Euro bei Congstar
    • 24 GB für 22,99 Euro bei O2

Unsere Erfahrungen mit lokalen SIM-Karten oder Roaming-Karten

  • Die lokalen SIM-Karten

    In vielen europäischen Ländern sind Pre-Paid-Preise von 1 Euro für 1 GB möglich. In Ländern wie Montenegro oder Albanien gab es schon für 10 Euro ein 100 GB Datentarif. Und das von Vodafone. Ohne Vertrag.

  • Die Roaming-SIM-Karten

    Was immer wieder ein Tipp ist.

    ➡️ Lokale oder europaweite gültige SIM-Karten mit Roamingfunktion über Amazon bestellen. Einer der guten Erfahrungen ist dabei Three aus UK. Das Thethering ist zwar nicht erlaubt, aber die SIM-Karte kann natürlich nicht zwischen Smartphone und Router unterscheiden.

Angebot
travSIM Prepaid SIM Karte für Europa 12GB Mobile Daten mit 4G/5G | Die Europa Prepaid SIM Karte kann in über 20 Ländern Verwendet...
  • Die Europäische Daten SIM Karte bietet 12 GB mobile Daten mit 4G/5G Geschwindigkeit....
  • Die Prepaid SIM Karte für Europa kann in mehr als 20 Ländern verwendet werden,...
  • Die Europa Reise SIM hat Standard-, Micro- und Nano-SIM Kartengrößen. Sie funktioniert...
  • Die SIM Karte für Europa-Reisen ist zu 100 % Prepaid. Keine Aktivierungsgebühren. Keine...
  • Europäische SIM Karten sind einfach zu benutzen. Aktivierungsanweisungen in mehreren...

Den eigenen Vertrag optimieren mit unlimited Tarifen oder Multi-SIM-Karten

  • Vodafone / Telekom Multi-SIM

    Ich selbst verwende bei meinem Vodafone RED L eine Multi-SIM Karte für 5 Euro und verbrate in meinem Fall die 55 GB im Smartphone und mit einer MultiSIM Karte im Netgear M5 Internet Router. Das gleiche Konzept ist auch von der Telekom erhältlich.

    ➡️ So spare ich mir weitere SIM-Karten für meine heranwachsenden Kinder und meine Frau kommt auch mit einem zu klein geratenen Businesstarif ihrer Firma aus.

  • O2 – Unlimited Tarife

    Roland – mein bester Spezi und freischaffender camper.help Redakteur – hat beispielsweise seinen kabelgebundenen DSL-Anschluss zu Hause gekündigt.

    ➡️ Einsparung rund 40 Euro pro Monat.

    Er nutzt zu seinem bestehenden O2 Mobilfunk-Vertrag einen weiteren Unlimited Mobilfunktarif von O2. In diesem Fall für nur 29,99 Euro für unbegrenztes Datenvolumen in Deutschland. Ideal für SIP-Telefonie, Internet und Streaming TV zu Hause, mit einer Geschwindigkeit in Ballungsgebieten, die DSL weit hinter sich lassen.

    Geht er auf Reisen, dann kommt der Router mit SIM-Karte einfach mit

    Innerhalb Deutschlands unbegrenzt surfen und im europäischen Ausland mit Roaming sind dann 34 GB inklusive.

    Festnetznummer – von kostenlos bis preiswert

    Wer noch eine Festnetznummer benötigt, der wählt eine örtliche kostenlose VOIP Rufnummer von Sipgate Basic. In einem späteren Beitrag werde ich das nochmals ausführlich beleuchten.

  • Debitel – Unlimited Tarife

    Achtung. Ansonsten ist in dem Beitrag alles persönlich getestet und empfehlenswert. Sehr abgefahren ist ein Angebot von debitel. Ein Unlimited Tarif mit 10 MBit unlimited Daten (in Deutschland) für 29,99 Euro.

    Das reicht selbst für HD Streaming und für viele Camper ganz sicher aus. Wer etwas sich bei debitel umsieht bekommt sogar Tarife die monatlich kündbar sind. Wie gesagt – ausnahmsweise – ohne eigene Erfahrung.

Unser Fazit zu den Internet Routern

Weder Roland noch wir wollen jemals wieder auf den Internet-Router verzichten. Roland fährt trotz professionellen beruflichen Hintergrund mit dem Huawei sehr gut. Ich selbst hatte auch den Huawei E5577 länger im Einsatz. Es gibt nur für den unbedarften und nicht technischen Einsteiger etwas zu meckern.

Was bei einem Gerät alleine nicht auffällt, ist im Familienbetrieb mit mehreren Geräten schnell ersichtlich. Stabilität und Performance kosten mehr. Dafür gibt es dann die besseren Empfehlungen mit der Netgear AirCard und dem Netgear Nighthawk M2. Im Gegensatz zum Huawai ist auch das Bedienkonzept mit dem Touchscreen nochmals einfacher.

➡️ Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins dunkle bringen und ihr habt einfach nur eines. Den besten Internetempfang im besten Hobby der Welt.

🔘 Suche deine Campinglösung

Finde deine Stichworte in über 480 Beiträgen

🔘 Empfehlungen für dich

Die Tipps zum Thema

🔘 Camping Forum und deine Fragen

Stelle deine Frage und Michael, Patrick, Flo und Sophie helfen dir

, camper help team
Links oder schwierige Schlüsselwörter müssen immer auf eine Freigabe warten.

Letzte Aktualisierung am 15.07.2024 um 07:43 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API