Ich liebe Camping

und unsere Grundsätze

  • Nur echte Produkte, Empfehlungen, Tests
  • Keine Werbebanner, keine Sponsoren
  • Grundsätze für Hersteller und Community
  • Als Amazon-Partner verdiene
    ich an qualifizierten Verkäufen
  • Danke für deine Unterstützung

Mobiles Internet gehört heute zur Grundversorgung eines Campers. Auch in Marokko ist das kein Problem. Allerdings gibt es einige Tipps und Tricks für den SIM-Karten Kauf. Welche Anbieter es gibt, was für Optionen ihr habt, wenn ihr größere Datenmengen benötigt und ob es eine Flatrate gibt, das erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Die Mobilfunkanbieter in Marokko

Fast niemand dürfte heutzutage auf mobiles Internet verzichten wollen und so ist eine der ersten Handlungen meist der Kauf einer lokalen SIM-Karte. Da wir uns auf dem afrikanischen Kontinent befinden, gibt es leider kein EU-Roaming und so sollte auf Datenverkehr mit der heimischen SIM tunlichst verzichtet werden.

Generell gibt es 3 Anbieter im Land, wobei ich Orange direkt ausschließen würde. Dieser Anbieter hat eine verhältnismäßig schlechte Netzabdeckung und kann daher nicht empfohlen werden. Somit bleiben noch INWI und Maroc Telecom. Beide sind sehr gut vertreten und bieten eine gute bis sehr gute Netzabdeckung. Maroc Telecom hat die Nase bei der Netzabdeckung aber ein wenig vorn. Wir hatten beide im Einsatz und können daher die Leistung gut vergleichen.

, Marokko SIM Karten INWI Maroc Telekom

Maroc Telecom

Maroc Telecom bietet die beste und zuverlässigste Netzabdeckung. Nur im Süden hatten wir teilweise mit INWI besseren Empfang. Eine SIM-Karte bekommt man in einem der Maroc Telecom Shops. Hier ist etwas Vorsicht geboten, denn diese haben tatsächlich Samstag und Sonntag geschlossen. Es dürften wohl die einzigen Läden sein, welche am Wochenende in Marokko geschlossen haben.

Solltet ihr jedoch an einem Wochentag in einen dieser Shops kommen, ist der Kauf eine Leichtigkeit. Ihr benötigt nur Euren Reisepass und ein bisschen Geld. Schnell bekommt man eine SIM in die Hand gedrückt und wie in unserem Fall noch am Automat gezeigt, wie man Datenvolumen auflädt und schon ist man online. Wir hatten in jedem unserer Mobiltelefone eine Maroc Telecom SIM und damit keinerlei Probleme.

Das Netz bei Maroc Telecom hatte eine hervorragende Abdeckung und immer hohe Geschwindigkeiten. Auch war das Netz extrem stabil und verlässlich. Mit 10 Dirham (Dh) je GB Daten sind die Preise vertretbar. Hier unterscheidet sich der Preis übrigens nicht wirklich von INWI. Immer wieder gibt es aber auch Angebote mit Extra Datenvolumen. Für den normalen Gebrauch sind diese Preise durchaus vertretbar.

, Marokko Maroc Telekom aufladen Guthaben Automat

INWI

INWI nutzt statt der Shops sogenannte Agenturen. Diese sind zwar nicht an jeder Ecke, aber gut verteilt und lassen sich sehr gut über Google Maps finden. Wie bei Maroc Telecom bekommt man dort die eigentliche SIM-Karte und kann diese später über verschiedene Wege aufladen.

Das Netz war, wenn es funktionierte, sehr gut. Wir hatten recht gute Up- und Downloadraten. Die Geschwindigkeit war im Download meist über 12MBit/s, oft um die 100MBit/s und teilweise darüber. Im Upload kamen wir auch überwiegend auf 6MBit/s, in Stadtnähe waren auch mal 20MBit/s oder mehr drin.

Das Bild unten zeigt eine Messung in der Wüste des Erg Chigaga, also mitten im Nirgendwo.

Gerade abends kam es aber immer mal wieder vor, dass das Netz überlastet war und man gar keine Internetverbindung mehr hatte. Davor und/oder später gab es dann aber wieder Internet. Das deutete dann schon deutlich auf eine Überlastung hin. Dieses Verhalten hatten wir bei Maroc Telecom nie beobachtet.

, Marokko Datengeschwindigkeit Wueste INWI

Die Flatrate Alternative von INWI

Bei INWI gibt es neben den Prepaid Karten auch die Möglichkeit eine echte Flatrate abzuschließen. Über diese liest man sehr wenig und kaum einer scheint sie zu kennen. Wir haben aber eine solche abgeschlossen und im Router verwendet, wodurch wir ohne Bedenken Daten schaufeln konnten. Es gibt 3 verschiedene Versionen, die sich in der Geschwindigkeit unterscheiden und wir haben die mittlere Geschwindigkeit genommen. Dafür zahlt man im ersten Monat 249 Dh, im zweiten nur noch 165 Dh und im dritten sogar lediglich 125 Dh (alle Preise 2023). Mit der Geschwindigkeit hatten wir sehr gute Erfahrungen.

In der Agentur habe ich nach „Internet illimite“ gefragt. Die Kommunikation lief dann über Google Translate relativ gut und nach einiger Zeit bekommt man auch die passende SIM.

Die wiederkehrende Zahlung dieser Flatrate erfolgt dann in Banken oder INWI Agenturen. Man bekommt eine SMS auf die bei der Bestellung angegebene Nummer und geht dann mit der Vertragsnummer in einen INWI Shop. Dort zahlt man den Betrag und hat einen weiteren Monat seine Ruhe.

Für Vielnutzer wie uns ist diese Option wirklich die günstigste, auch wenn man im INWI Netz ab und an mal Probleme mit dem Netz haben kann. Selbst wenn das Besorgen der SIM etwas schwieriger, als bei einer normalen Prepaid SIM sein kann, können wir diese Flatrate dennoch empfehlen. Zumindest für die, die es brauchen.

, Marokko INWI Flatrate SIM Kosten

Mobilfunk Guthaben aufladen

Die meisten dürften sich für einen Prepaid Vertrag entscheiden, bei dem 1 GB Daten im Schnitt 10 Dh (Stand 2023) kostet. Hierfür kann man entweder in den Agenturen der Anbieter aufladen, oder aber Rubbelkarten kaufen, welche es in jedem noch so kleinem Shop gibt. Diese sind immer zu erkennen an einem kleinen Schild des jeweiligen Anbieters. Hier kauft man dann entsprechende Rubbelkarten zu 10 Dh, 20 Dh, 50 Dh oder 100 Dh. Doch Vorsicht: Nur die Karten zu 50 Dh und 100 Dh haben eine Gültigkeit von 30 Tagen nach Aktivierung. Die kleineren haben teils nur 10 Tage, bis das Volumen verfällt.

Wir haben unsere Maroc Telecom SIMs mehrheitlich in den Maroc Telecom Shops an den Automaten aufgeladen, da es dort sehr komfortabel mit Kreditkarte und beliebigen Volumen ging.

Online scheiterten wir am Aufladen, da Maroc Telecom unsere Kreditkarte nicht autorisieren konnte. Paypal oder gar Applepay bieten sie leider ebenfalls nicht an.

Für INWI gilt dasselbe Vorgehen. Hier kann man auch über die INWI Agenturen (ohne Automaten), oder mit überall erhältlichen Rubbelkarten aufladen. Ob hier eine Onlineaufladung funktionieren würde, können wir mangels Versuch leider nicht sagen.

, Marokko Maroc Telekom Rubbelkarte

Guthaben aufladen und abfragen bei Maroc Telecom

Hat man erst einmal verstanden, wie es funktioniert, dann ist es recht einfach. Zuerst rubbelt man das Feld auf dem Abschnitt frei und dann nutzt man den freigelegten Code folgendermaßen:

Eine SMS von der marokkanischen SIM-Karte an die Nummer 555. Der Inhalt ist dann der freigerubbelte Code, gefolgt von *3 für das Aufladen von Internetvolumen. Also bspw. 12345678901234*3. Anschließend bekommt man eine Antwort von Maroc Telecom, wenn es geklappt hat.

Möchte man sein aktuelles Guthaben abfragen, muss man die 580 kontaktieren. An diese Nummer sendet man wieder von der Maroc Telecom SIM eine SMS mit seiner Telefonnummer ohne die Länderkennung (also ohne +212). Diese ist dann bspw. 0761234567. Wieder bekommt man als Antwort eine SMS mit dem Restvolumen, Guthaben in Dh und Freiminuten. Diese Info bekommt man auch noch über die Eingabe des USSD codes (Unstructured Supplementary Service Data) #580# gefolgt von der grünen Anruftaste.

Guthaben aufladen und abfragen bei INWI

Bei INWI läuft die Aufladung nicht über eine SMS, sondern über einen Anruf, bzw. die sogenannten USSD codes. Das hört sich komplizierter an, als es ist. Man tippt einfach die Zeichenfolge *120*20*Code*3# in die Handytastatur und drückt anschließend die grüne Anruftaste. Die *3 steht wie bei Maroc Telecom wieder für Datenvolumen.

Für das Abfragen des Restguthabens tippt man *120*30# ein und drückt anschließend die grüne Anruftaste. Im Anschluss bekommt man die Daten angezeigt.

Fazit zum mobilen Internet in Marokko

Wir würden es wieder so machen. Maroc Telecom in die Telefone und eine INWI Flatrate in den Router. Leider gibt es bei Maroc Telecom keine Flatrate für Touristen, da man sonst dennoch das bessere Netz im Router hätte. Wer weniger Daten benötigt, ist natürlich mit den Prepaid Tarifen gut bedient. Wer einen höheren Datendurchsatz hat, der sollte sich aber auf jeden Fall die Flatrate bei INWI anschauen.

🔘 Nutze unsere Empfehlungen

Michael, Patrick, Flo und Sophie empfehlen dir

, camper help team
  • Suche in über 470 Beiträgen
  • Unsere Kategorie-Empfehlungen
  • Stelle deine Frage im Camping-Forum

🔘 Camping Forum und deine Fragen

Hilfe finden – Hilfe anwenden | Von Camper – Für Camper

Links oder schwierige Schlüsselwörter müssen auf eine Freigabe warten.