Das Datenvolumen im Urlaub schon wieder weg? Geändertes Nutzungsverhalten auf Reisen und im Urlaub nagen am Datenvolumen des Handys. Mal hier ein Youtube Video, mal schnell die Urlaubsbilder verschicken und Facebook wäre da ja auch noch. Meine 9+ iOS Einstellungen helfen euch die wichtigsten automatischen Datenfresser zu kennen, denn nicht jeder hat den dicken Vertrag.

Diese 3 Themen sollten geklärt werden

  1. Massiv 3G und LTE Datenvolumen sparen mit den richtigen iOS Einstellungen. Das macht nicht nur auf Reisen, sondern auch zu Hause Sinn.
  2. Was mache ich ausserhalb der 28 EU Mitgliedsländer?
  3. Wo und wie bekomme ich ausländische SIM-Karten?

Der Beitrag ist für den ein oder anderen komplex aber sehr effektiv. Ich zeige hier meine Lösungen und Gedanken anhand den iOS Einstellungen auf unseren Reisen.
Wer die Einstellungen für Android kennt, der kann jederzeit und unkompliziert den Beitrag auf camper.help ergänzen.

Europa_EU_Mitgliedsstatten

Wenn Mobilfunk die einzige Lösung ist

Auf dem Campingplatz oder Stellplatz ist desöfteren schlechtes, teures oder gar kein WLAN. Das kennen wir. Wir leben sehr oft andere Camper-Typen aus und haben daher selten bis gar kein WiFi zur Verfügung. 3G oder LTE sind meist die einzigen Alternativen. Doch ohne WLAN ist der Datentarif weg wie nix. Warum das so ist und wie das deutlich verbessert werden kann, soll dieser Beitrag klären.

Welche Staaten sind im EU-Roaming

Kurz die Basics und der Stand der Dinge beim Roaming in den verschiedenen Ländern.

Seit 15. Juni 2017 gilt Telefonieren, Simsen und Surfen kostet (mit Ausnahmen) im EU-Ausland grundsätzlich so viel wie zu Hause. Ab 15. Mai 2019 gibt es zudem Kosten-Obergrenzen. Telefonate aus Deutschland in andere EU-Staaten kosten dann maximal 19 Cent pro Minute und eine SMS höchstens 6 Cent.

Die 28 EU-Mitgliedstaaten mit EU-Roaming

Länder wie Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Schweden, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich, Zypern sowie die sogenannten EWR-Staaten Liechtenstein, Norwegen und Island sind in Roaming Tarifen enthalten. Achtung es gibt Anbieter mit Ausnahmen.

Die klassischen europäischen Länder in denen EU-Roaming nicht aktiv ist

Länder wie Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien, Schweiz, Serbien, Türkei  sind nicht im EU-Roaming enthalten.

Warum Daten aus- und anschalten nichts bringt

Ich beschäftige mich mit iOS seitdem ich ein iPhone der ersten Generation aus USA importiert habe. Daher habe ich eine Reihe von Entwicklungsstufen durchgemacht und möchte euch das Thema in aller Ausführlichkeit erläutern. Mir ist klar das dies ein sehr ausführlicher Beitrag zu dem Thema ist, aber wer massiv mobiles Datenvolumen sparen möchte, der kommt um den Beitrag nicht herum.

Daten ausschalten, wenn man Daten sparen möchte und Daten anschalten wenn man online sein möchte. Das bringt nur bedingt etwas. Die Apps werden sobald eine mobile Datenverbindung besteht, sofort wieder ihrer Aufgabe nachkommen und sich auf den neusten Stand aktualisieren. Erst recht über mobile Verbindungen. Warum das so ist und wie man das verhindert, dass werden euch die nächsten Absätze zeigen.

Die Datenfresser

Die Einstellungen sind sehr individuell. Manchmal findet ihr Empfehlungen, machmal Informationen. Gerne könnt ihr die Kommentarfunktion am Ende des Beitrags nutzen, um eure persönlichen Erfahrungen zu beschreiben.

Mobiles Netz – Mobile Daten

Vielen bekannt, aber dennoch für die Einsteiger wichtig zu wissen. In den Einstellungen, Mobiles Netz befinden sich die wichtigsten Optionen von allen. Die generellen Schalter für die „Mobilen Daten“ und Datenoptionen für „Roaming“, als auch der „Persönliche Hotspot“.

Hinweise und Empfehlungen

  • Der Schalter für „Mobile Daten“ auf „aus“ bewirkt, dass weder iOS noch die Apps mobile Daten empfangen und senden können. Mehr „Mobile Daten“ ausschalten geht fast nicht.
  • Der Schalter Datenroaming auf „an“ sorgt dafür, dass euer iPhone ausserhalb eures Heimatlandes das mobile Netz aktiviert. Karten wie z.B. Deutschland-SIM werden trotz Regulierung im Ausland dennoch kein Netz bekommen, da diese auf Deutschland vertraglich beschränkt sind. Daher ist es sinnvoll den Vertrag zu prüfen, welche Länder z.B. EU-28 im Vertrag für den Fall einer Roamingnutzung enthalten sind.
  • Der persönliche Hotspot ist ein purer Datenfresser. Gerade wenn sich die Familiengeräte einbuchen und man vergisst den Hotspot wieder auszuschalten. Daher lohnt sich es zu prüfen, ob der Punkt auf „aus“ ist. Wie man Geräte mit dem Hotspot verbindet erfahrt ihr auf der Apple Webseite.
    Wichtiger Tipp: iPhone und Macbooks erkennen einen iPhone Mobilen Hotspot und werden diesen nicht dazu nutzen, alle möglichen Daten zu synchronisieren. Android oder PCs werden den persönlichen Hotspot jedoch wie eine normale WLAN Verbindung verwenden. Selbst Bilder und andere Daten oder Downloads werden ohne Rücksicht auf euer Datenvolumen ausgeführt.
Roaming_iOS_Mobiles_Netz_Datenroaming