Wie bekommt man ein breites Campingwissen. Das ist wie im wahren Leben – eine Quelle ist wie keine Quelle. Im Zeitalter von Unsinn im Netz ist das notwendiger denn je. Audio-Podcasts sind zudem noch praktisch beim Joggen, Bus und Bahn fahren, um sich aus dem Alltag mit Kopfhörern abzukapseln. Alle 5 Podcasts kenne ich persönlich – und ja auch wenn ich nicht immer die Zielgruppe bin. Wissen bildet weiter.

Camper on Tour

Für die Camperneulinge mit Wohnwagen ein idealer Podcast zu einsteigen und hat auch weiterführende Themen an Bord. Der Dominic Bagatzky vermittelt einen hörenswerten Podcast rund ums Campen mit Schwerpunkt Wohnwagen.

Sympathischer Podcast mit etwas Tiefgang. Manchmal etwas zu langatmig, aber dennoch eine Empfehlung für die Zielgruppe. Eine wöchentliche Informationsrunde pünktlich jeden Montag zeugen von äusserster Zuverlässigkeit wie ein Schweizer Uhrwerk. Liegt wohl an der regionalen Nähe zu seinem Wohnort.

Camping Caravan Podcast

Sehr unterhaltsamer Podcast von 2 norddeutschen Campern namens Marco und Jörn die sehr frei von der Leber weg alle Wohnwagenfahrer begeistern werden. Seit Folge 1 höre ich da immer wieder gerne rein, denn selbst klassisches Camperwissen hilft mir persönlich immer wieder weiter.

Der Podcast erscheint unregelmäßig und wer keine Zeit mitbringt, sollte den Podcast auf die Woche verteilen. Das sind 2 norddeutsche Labertaschen, die aber immer wieder einzigartige Themen bringen und von ihren Urlaubserlebnissen und Campingplätzen berichten. Ganz klar – ich bin nicht die Zielgruppe, aber wenn ihr in die Zielgruppe passt – unbedingt reinhören.

Life of Balu oder Vanlust

Der erste Podcast richtet sich an Camper des Vanlifes. Der Autor heißt Mogli (Marcus Breitfeld) und ist mit seinem Balu einem VW Oldtimer seit ein paar Jahren on Tour. Der zweite ist mit seinem Kumpel Christian der sich ebenfalls an Vanlife Freunde richtet.

In beiden Podcasts wird der Campercommunity viel geboten und nimmt alle Themen rund um den Campervan und das Vanlife auf. Vom Aussteiger bis zum verkommerzialisierten Interviewpartner im ersten Podcast ist alles in epischer Bandbreite vertreten. Sehr sympathisch – alle beide. Sind vor allem in Richtung Nachhaltigkeit unterwegs. Genau mein Fall.

Off the Path

Der Podcast richtet sich an den modernen Weltenbummler. Sehr seriöse fundierte Reise- und Informationsstories. Der Podcast erscheint regelmäßig unregelmäßig ;-) Klasse sind die Interviewpartner, die sind nicht nur gut gewählt, sondern auch mit den richtigen Fragen vom Autor Sebastian auch zu inspirativen Antworten gebracht worden sind.

Manchmal wäre etwas mehr Tiefgang von Nöten, aber das die anderen Podcasts auch nicht besser. Dieser Podcast wäre allerdings einer der wenigen denen ich das zutrauen würde. Mir persönlich fehlte machmal das „Wie verdient ihr jeden Euro für euren Unterhalt / Reisekasse / Vorbereitungen etc…“ mit Betonung auf nachbohren und Tiefgang. Das soll aber konstruktive Kritik sein und ein Ansporn für einen der besten Podcasts die es in dem Thema gibt.

Schöne Ecken

Mitte 2016 hörte ich eine Folge von „Schöne Ecken“ über Rioja das Weinanbaugebiet im Norden Spaniens. Es ging um Architektur und Wein. In einem zweiteiligen Interview wurde dort über eine faszinierende Bodega Baigorri (Bild unten) berichtet die wir in unserer Reise 80-Tage Europa endlich bewundern durften.

Bislang haben es nur wenige Podcasts wirklich geschafft einen zu faszinieren. Aber bildlich und akustisch (3D Sound) wissen die beiden Autoren Cornelis Kater und Sven Sedivy alle 2 Wochen voll zu überzeugen. Meistens im Dialog können die beiden mit Hilfe von Fotos in ihrem Podcast vollkommen alleine überzeugen. Klasse sind gemacht ist der Mix aus Zielen in Deutschland und den Nachbarländern in ganz Europa, wo einem schnell wieder die Reiselust überkommt. Überragend gemacht.

Bodega Bai Gorri

Empfehlungen für dich

Weitere spannende Themen