Eis geht immer. Es ist jedoch nicht selbstverständlich etwas besonderes zu finden. Wer will schon die Eissorten aus dem Supermarkt, wenn es kulinarisches um die Ecke gibt. Meine Erfahrungen und Empfehlungen für die kleinen und grossen Geniesser.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Der verrückte Eismacher

Es gibt hier alles an Eis was die Welt zu bieten hat. Verrücktes, kurioses, schönes, verzaubertes, verstörendes. Diese Liste könnte man beliebig weiterführen. Der verrückte Eismacher ist 3x in München „Der verrückte Eismacher und der Froschkönig“, „Der verrückte Eismacher & Die Isarnixe“ und „Der verrückte Eismacher hinter der LMU München (Universität)“.

Jessas

Etwas am Rand des kultigen Glockenbachviertel ist diese kleine kühle Oase. Das Eis aus dem Jessas ist so lecker und die Schlange oft viel zu lang. Aber es lohnt sich und vielleicht sind ja mal alle satt und stehen nicht an. Haha.

Del Fiore

Alleine schon der Marketingspruch des Del Fiore „Nicht die Frucht verleiht dem Eis einen Geschmack – sondern das Eis vollendet den Geschmack der Frucht.“ Es passt ja schon, so ist es nicht.

Del Fiore ist mit Blick auf den Gärtnerplatz und liegt im Glockenbachviertel nahe der Altstadt. Abends ein absolutes muss das Szeneviertel zu erkunden, zu essen, zu flanieren, zu entdecken. Nochmal das ist ein Muss.