Unsere camper.help Grundsätze

Wir lieben – Produkte statt Fake

  • Wir kaufen und testen alle Produkte selbst
  • Fotos und Gruppenfotos aus dem Einsatz
  • Echte Empfehlungen, Ratgeber und Tests
  • DU bist unser Sponsor ➡️ Amazon Werbelink

Wir missbilligen – Fake statt Produkt

color_logo_transparent_150x150
camper.help Empfehlung
Froli Star Mobile

Bester Lattenrost (Komfort)

Unsere Bewertung
4,93 / 5

color_logo_transparent_150x150
camper.help Empfehlung
CubeCamp / CubeSleep

Bester Lattenrost (Kompakt)

Unsere Bewertung
4,81 / 5

Gut schlafen im Wohnmobil Bett – der Test des richtigen Lattenrost

Es gab Zeiten im Wohnmobil, Wohnwagen, Hotel sowie auch im Zelt, wo die Qualität des Betts bzw. der Isomatte eher eine Nebenrolle gespielt hat. Ja, so ändern sich die Zeiten. Grundsätzlich schlafen wir im Wohnmobil sehr gut. Nur der Komfort für Menschen mit Rückenproblemen ist mit den Schmalspur-Matratzen und -Lattenrosten ein Spur zu unterirdisch.

Mit den Rückenproblemen bin ich allerdings nicht alleine. Mehr als jeder zweite Deutsche reiht sich in die Fraktion der Rückenleidenden ein. Meine Rückenprobleme weg ignorieren, war zwar lange Zeit möglich, aber das heisst nur die Rechnung etwas später zu bezahlen.

Somit stand fest, eine dauerhafte Problemlösung musste im Wohnmobil her. Mit den Lattenrost Froli Star Mobil bzw. CubeSleep / CubeCamp ist diese wieder echt gelungen.

Trotz neuen Lattenrost, trägt das Bett nicht auf

Die Lösung für Schlafkomfort und gegen Rückenprobleme

Urlaub, Camping und guter Schlaf gehören einfach zusammen. Die 2 passenden Produkte aus der Kategorie Lattenrost von Froli und CubeCamp haben wir dazu in der Praxis getestet, gewogen und detailliert im Campingalltag verglichen.

Die Erkenntnisse waren dann doch wieder umfangreicher als gedacht. In diesem Beitrag bleibt der Fokus aber der Lattenrost.

Alter Lattenrost und die beiden neuen

Schlafkomfort, Rückenprobleme und die Lösungen

Die Lattenroste Froli Star Mobil und CubeCamp / CubeSleep zeigen im folgenden Vergleich und Test ein spannendes Bild für doch unterschiedliche Zielgruppen.

Lösungen durch Topper, neue Matratze oder neuer Lattenrost?

Der Tipp eines Orthopäden war dann goldrichtig. Die Probleme sind sehr vielschichtig und wir hatten erst von der falschen Perspektive – von oben nach unten – angefangen.

  1. Topper
  2. Matratze
  3. Lattenrost

Statt dieser Reihenfolge 1, 2, 3 ist die richtige jedoch 3, 2, 1. Statt dir nur einen oder zwei Topper zu empfehlen, ist es deutlich effektiver der eigentlichen Ursache auf den Grund zu gehen. Sprich mit dem Lattenrost anzufangen.

Folgende Produkte im Test und Vergleich

Um diese beiden Produkte wird es gehen. Es geht um die richtige Wahl, zum Aufbau, sowie dem Gewicht und – wer hätte das gedacht – um das Bettthema #1.

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 18.05.2022 um 18:34 Uhr

Was man über einen Topper wissen muss

Natürlich hat ein Topper auch positive Eigenschaften. Dieser kaschiert aber mehr die Probleme die unterhalb liegen.

  • Komfort und Hygiene

    Im Schnitt rund 4 cm mehr Komfort für Rücken und Körper. Einfach auf der Matratze aufgelegt. Topper sind deutlich hygienischer, denn ein Topper lässt sich leichter waschen.

  • Einsinken ist Geschmackssache

    Die ergonische Anpassung durch einsinken, gefällt nicht jedem. Immer selbst ausprobieren.

  • Materialen und schwitzen

    Topper sind immer synthetisch aus Viscoschaum, Gel oder Kaltschaum hergestellt. Das führte im Hochsommer durchaus zu einem Schwitzproblemen. Das ging für mich gar nicht.

  • Wichtig zu wissen – Der Topper richtet den Pfusch weiter unten nicht

    Aus einer schlechten Matratze, wird mit einem Topper niemals eine gute Matratze. Dieser bleibt in jedem Fall nur eine Ergänzung.

Was man über eine Matratze wissen muss

  • Die Standardmatratze ist besser als alles andere?

    Die Matratze – ab Werk – würde ich immer versuchen zu erhalten. Diese sind erstens nach Mass gefertigt, sind relativ kompakt und vergleichsweise leicht und dünn. Eine neue Matratze lohnt meist erst, wenn diese durchgelegen ist.

  • Massanfertigungen kosten sehr viel Geld

    Unsere Matratze mit 130 x 200 cm ist beispielsweise zweigeteilt. Eine Massanfertigung kommt auf deutlich zu viel Geld. Es geht auch mit überschaubar weniger Geld für mehr Komfort zu sorgen.

  • Wichtig zu wissen – Die Basis muss stimmen

    Die wichtige Basis der Matratze ist und bleibt der darunter liegende Lattenrost. Den Test kann jeder selbst zu Hause durchführen. Einmal die eigene Matratze aus dem Wohnmobil auf den Boden legen und darauf übernachten.Ich selbst haben den Versuch übrigens abgebrochen.

    Daher hat der Lattenrost noch mehr Priorität bei dünnen Matratzen und muss viel auffangen und kompensieren.

Starre Latten und ein fast nicht vorhandener Federweg

Was man über einen Lattenrost wissen muss

  • Mehrere Zonen für unterschiedliches Körpergewicht

    Unterschiedliche Stärken bei der Federung helfen bei der Abfederung von unterschiedlichem Körpergewicht. Der Lattenrost sollte beim schweren Beckenknochen mehr nachgeben als beim leichten Kopf. 1 bis 3 verschiedene Zonen reichen jedoch völlig aus.

  • Zu viel Abstand beim Lattenrost

    Noch deutlich wichtiger. Die allermeisten Holzlattenroste in Wohnmobilen haben bei der Anzahl der Latten aus Gewichtsgründen einen viel zu grossen Abstand. Auch den leichten Kopf mit dem schweren Becken gleichzustellen ist nicht wirklich optimal.

  • Wichtig zu wissen – Matratzen und Schimmel

    Zudem muss der Federweg stimmen. In vielen Wohnmobilen – z.B. Querbetten oder im Alkoven liegt der Lattenrost auf einer festen Oberfläche oder auf unsinnig niedrigen Lattenrosten. Das macht nicht nur aus Komfortgründen gar keinen Sinn.

    Spätestens die fehlende Hinterlüftung bringt über die Zeit noch ganz anderen Probleme mit sich. Ein Schimmelproblem bei Matratzen. Aufgrund der hohen Temperaturunterschiede ein nicht zu unterschätzendes Problem, obwohl ich meine eigenen Tipps sehr gewissenhaft durchführe. Wen man nur immer alles vorher wüsste ;-)

Lattenrost Froli Star Mobil und CubeCamp im Vergleich, Wohnmobil Schimmel Matratze

Lattenrost Froli Star Mobil und CubeCamp im Detail

Froli Star Mobil
CubeCamp / CubeSleep

Ein spannendes Bild der beiden Produkte mit doch unterschiedlicher Zielgruppe. Während der Froli Star Mobil auf die Komfort-Zielgruppe mit hohem Federweg zielt, ist ist der CubeCamp / CubeSleep etwas kompakter unterwegs. Somit sind alle Möglichkeiten gegeben.

Beide Hersteller bieten sehr variable Einstellungsmöglichkeiten beim Aufbau an, sodass viele Grössen, verschiedenste Bettformen und unterschiedliches Körpergewicht überhaupt kein Problem darstellt.

Lattenrost Froli Star Mobil und Cubecamp im Vergleich, Lattenrost Froli Star Mobil Abstaende Fusskreuz Federn

Beispiel Froli Mobile Star

Beide Kandidaten habe ihre unterschiedlichen Funktionen und Reize und somit können individuelle Bedürfnisse im Wohnmobil oder auch Wohnwagen erfüllt werden. Mehr dazu auch nach der Tabelle.

camper.help - Komfortempfehlung
Froli Star Mobil, Grundpaket, Feder Clip Bettsystem Lattenrost, variierbarer Härtegrad, 80 x 200 cm
camper.help - Funktionsempfehlung
CubeSleep Bettsystem CUBEcamp Set | Schlafsystem für unterwegs | Lattenrost System variabel einsetzbar (70/80 x 200cm)
Preis
126,50 EUR
149,00 EUR
Anpassungsfähig an krumme Bettformen
Härtegrade individuell anpassbar
Härtegrade
3
3
Notwendige Hilfsmittel
Lässt sich ohne Hilfsmittel auf festen Untergrund auflegen. Bei flexiblen Lattenrost kann ein FROLI Lattenrost Auflagegitter notwendig werden.
Lässt sich ohne Hilfsmittel vom flexiblen Lattenrost (laut Hersteller) bis hin zur festen Spanplatte auflegen.
Inhalt Material
60 Fußkreuze
50 Federn Standard
10 Federn Soft
+10 zusätzliche Spannkreuze für harte Einstellung
44 Fußkreuze
20 Federn Standard
16 Federn Hart
8 Federn Soft
Aufbauhöhe und Federweg
Gesamthöhe
ca. 4,3 cm

Maximaler Federweg
ca. 3,8 cm
Gesamthöhe
ca. 3,2 cm

Maximaler Federweg
ca. 2,7 cm
Fläche, Anzahl Module, Gewicht
3 mögliche Rasterungen
Beispiel 4 Module nebeneinander

Weit = ca. 74 cm
Mittel = ca. 69 cm
Eng = ca. 65 cm

Testaufbau mit enger Rasterung
Benötigte Module 13 x 4 (= 52 Stück)

Gesamtgewicht
3,09 kg
Mehrere mögliche Rasterungen
Beispiel 4 Module nebeneinander

Weit* = ca. 74 cm - 76 cm
Mittel* = ca. 69 cm - 71 cm
Eng* = ca. 65 cm - 67 cm

*Mittelwerte, da viele variable Möglichkeiten in Länge und Breite

Testaufbau mit enger Rasterung
Benötigte Module 11 x 4 (= 44 Stück)

Gesamtgewicht
3,04 kg
1. Handhabung
4,75 / 5
Flexibilität unterschiedliches Körpergewicht
Sehr leichter Aufbau
Im Vergleich höhere Aufbauhöhe
5 / 5
Flexibilität unterschiedliches Körpergewicht
Relativ leichter Aufbau
Im Vergleich niedrigere Aufbauhöhe
2. Qualität
5 / 5
Enorme Qualität der Materialen
Bestnote Federqualität und Federweg
4,75 / 5
Enorme Qualität der Materialen
Im Vergleich Federqualität und Federweg niedriger
3. Stabilität
5 / 5
Sehr biegsame Federn
Sehr stabile Fusskreuze
5 / 5
Sehr biegsame Federn
Sehr stabile Fusskreuze
4. Preis- | Leistungsverhältnis
5 / 5
Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
Es bleiben sogar 8 Federn / Kreuze übrig
4,5 / 5
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Für engen Aufbau fehlen 4 Federn / Kreuze
Im Vergleich 16 Federn und 16 Kreuze weniger

camper.help Qualitätsurteil

4,93 / 5

Unglaublich komfortabler Lattenrost zum besten Preis

4,81 / 5

Sehr komfortabler Lattenrost mit geringer Aufbauhöhe

camper.help - Komfortempfehlung
Froli Star Mobil, Grundpaket, Feder Clip Bettsystem Lattenrost, variierbarer Härtegrad, 80 x 200 cm
Hersteller
Preis
126,50 EUR
Anpassungsfähig an krumme Bettformen
Härtegrade individuell anpassbar
Härtegrade
3
Notwendige Hilfsmittel
Lässt sich ohne Hilfsmittel auf festen Untergrund auflegen. Bei flexiblen Lattenrost kann ein FROLI Lattenrost Auflagegitter notwendig werden.
Inhalt Material
60 Fußkreuze
50 Federn Standard
10 Federn Soft
+10 zusätzliche Spannkreuze für harte Einstellung
Aufbauhöhe und Federweg
Gesamthöhe
ca. 4,3 cm

Maximaler Federweg
ca. 3,8 cm
Fläche, Anzahl Module, Gewicht
3 mögliche Rasterungen
Beispiel 4 Module nebeneinander

Weit = ca. 74 cm
Mittel = ca. 69 cm
Eng = ca. 65 cm

Testaufbau mit enger Rasterung
Benötigte Module 13 x 4 (= 52 Stück)

Gesamtgewicht
3,09 kg
1. Handhabung
4,75 / 5
Flexibilität unterschiedliches Körpergewicht
Sehr leichter Aufbau
Im Vergleich höhere Aufbauhöhe
2. Qualität
5 / 5
Enorme Qualität der Materialen
Bestnote Federqualität und Federweg
3. Stabilität
5 / 5
Sehr biegsame Federn
Sehr stabile Fusskreuze
4. Preis- | Leistungsverhältnis
5 / 5
Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis
Es bleiben sogar 8 Federn / Kreuze übrig

camper.help Qualitätsurteil

4,93 / 5

Unglaublich komfortabler Lattenrost zum besten Preis

Bei Amazon kaufen
camper.help - Funktionsempfehlung
CubeSleep Bettsystem CUBEcamp Set | Schlafsystem für unterwegs | Lattenrost System variabel einsetzbar (70/80 x 200cm)
Preis
149,00 EUR
Anpassungsfähig an krumme Bettformen
Härtegrade individuell anpassbar
Härtegrade
3
Notwendige Hilfsmittel
Lässt sich ohne Hilfsmittel vom flexiblen Lattenrost (laut Hersteller) bis hin zur festen Spanplatte auflegen.
Inhalt Material
44 Fußkreuze
20 Federn Standard
16 Federn Hart
8 Federn Soft
Aufbauhöhe und Federweg
Gesamthöhe
ca. 3,2 cm

Maximaler Federweg
ca. 2,7 cm
Fläche, Anzahl Module, Gewicht
Mehrere mögliche Rasterungen
Beispiel 4 Module nebeneinander

Weit* = ca. 74 cm - 76 cm
Mittel* = ca. 69 cm - 71 cm
Eng* = ca. 65 cm - 67 cm

*Mittelwerte, da viele variable Möglichkeiten in Länge und Breite

Testaufbau mit enger Rasterung
Benötigte Module 11 x 4 (= 44 Stück)

Gesamtgewicht
3,04 kg
1. Handhabung
5 / 5
Flexibilität unterschiedliches Körpergewicht
Relativ leichter Aufbau
Im Vergleich niedrigere Aufbauhöhe
2. Qualität
4,75 / 5
Enorme Qualität der Materialen
Im Vergleich Federqualität und Federweg niedriger
3. Stabilität
5 / 5
Sehr biegsame Federn
Sehr stabile Fusskreuze
4. Preis- | Leistungsverhältnis
4,5 / 5
Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
Für engen Aufbau fehlen 4 Federn / Kreuze
Im Vergleich 16 Federn und 16 Kreuze weniger

camper.help Qualitätsurteil

4,81 / 5

Sehr komfortabler Lattenrost mit geringer Aufbauhöhe

Bei Amazon kaufen

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 18.05.2022 um 18:34 Uhr

Welchen Lattenrost – Froli Star Mobil oder CubeCamp?

Die wichtigsten Kriterien für jedes Produkt kurz zusammengefasst.

Froli ist die etwas bessere Wahl bei folgenden Kriterien

  • Dünneren Matratzen.
  • Mehr notwendigen Federweg und Komfort.
  • Kompensieren und abfedern von mehr Körpergewicht zum günstigeren Preis.
  • Erweiterungsset für leichte breitere der längere Bettsysteme ist vorhanden. Siehe Produktempfehlung.

  • Standardmässig für feste Unterlagen und Flächen – Optional auch auf Lattenrosten. Siehe Produktempfehlung.

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 18.05.2022 um 21:24 Uhr

CubeCamp ist die etwas bessere Wahl bei folgenden Kriterien

  • Funktional flexibler auch auf vorhandenen Lattenrosten, da kein weiteres Material benötigt wird.

  • Bei diesem Einsatzgebiet dann preislich ähnlicher wie Froli.

  • Optisch mit geringerer Aufbauhöhe. Das ist der wohl grösste Pluspunkt des CubeCamp-Systems.

  • Wenn der grössere Federweg nicht die entscheidende Rolle spielt, die klare Empfehlung.

Kleine Tipps beim Aufbau Froli Star Mobil oder CubeCamp

  • Aufbau kinderleicht

    Beim Aufbau haben mir meine Töchter geholfen. Insofern ist das wirklich kinderleicht.

    Allerdings das zusammen klemmen der Fusskreuze, ist bei beiden Herstellern etwas mühsam. Beim CubeCamp noch etwas mehr als wie beim Froli.

  • Zeitaufwand beim Aufbau

    Rund 20 bis 30 Minuten pro Lattenrost sind zu investieren.

  • Lattenrost im Wohnmobil einbauen

    Der Einbau innerhalb des Wohnmobils statt im Wohnzimmer hat in der Tat einen Vorteil. Zum Beispiel um die Abstände leicht zu variieren.

  • Demontage nur mit hohem Aufwand

    Das erneute öffnen von Verbindungen, ist bei beiden Herstellern mit Kraft und ggf. Materialmüdigkeit verbunden. Wobei nichts kaputt ging, sondern das beruht auf meiner Einschätzung.

  • Froli etwas einfach als CubeCamp

    Ausserhalb der Wertung – der CubeCamp erforderte etwas mehr Zeit und Geduld. Eine Abwertung könnte man zwar auch diskutieren. Allerdings auf sehr hohem Niveau.

Der Aufbau und für jeden Erwachsenen machbar

Tipps für den Lattenrost von CubeCamp

  • Auch der CubeCamp hat ein Raster von ca. 1,5 cm in der Breite und bis zu ca. 3 cm in der Länge. Wobei die Trage- bzw. Haltestabilität dann etwas reduziert wird. Liegend hat das relativ wenig Einfluss und führte daher zu keiner nennenswerten Abwertung.

  • Auch hier führt der grössere Abstand zwischen den Fusskreuzen schnell dazu, dass Material in der Länge und Breite fehlt. Dies führte zur grösseren Abwertung, da eng gereiht rund 4 Teile fehlen. Bei Froli waren eng gereiht sogar noch 8 Kreuze über.

Überstehende Kreuze über den Bettrahmen

Diese können einfach abgezwickt werden. Ggf. so anpassen, dass ein Bettrahmen als exakte Begrenzung dient. Das verhindert ein verrutschen und unser Lattenrost hält problemlos. Daher etwas Zeit investieren und nicht einfach blind abzwicken.

Gewicht Froli Star Mobil oder CubeCamp und die Unterschiede

Sehr ähnliches Gewicht bei allen Lattenrosten

Bei Austausch des Lattenrosts ist es ein Nullsummenspiel beim Gewicht

Eine feste Unterlage vorausgesetzt z.B. Alkoven oder so manches Heck- oder Querbett hat eine durchgängigen Untergrund. Darauf liegend der Lattenrost. Der grosse Vorteile. Alter Lattenrost weicht neuem Lattenrost. Ein klasse Nullsummenspiel beim Gewicht.

Beim darauf legen des Lattenrosts addiert sich das Gewicht

Anders bei Etagenbetten in manchem Familie-Wohnwagen oder auch bei Heckbetten, wo sich ein „Kleiderschrank“ unter dem Bett befindet. In diesen Fällen addiert sich natürlich das Gewicht der Lattenroste.

Bett-Thema Nr. 1 – Froli Star Mobil oder CubeCamp und Körpergewicht

Das Thema Sex im Wohnmobil muss natürlich auch beleuchtet werden. Grundsätzlich lässt sich zu dem Thema viel schreiben. Nur nicht in Bezug auf den Lattenrost und das Körpergewicht lässt es sich kurz halten. Es verrutscht nichts. Es klackt oder knarzt nichts. Es lässt sich kurzum so ausdrücken. Habt Spass.

Bevor ihr irgendwelche seltsamen Bilder nicht mehr aus dem Kopf bekommt, kürze ich das wieder ins fachliche ab. (Ich weiss langweilig.) Aber in der Tat lässt sich das in einer gewissen Art und Weise anders darstellen.

Mehr Gewicht und mehr Federweg passen gut zusammen, oder doch lieber die kompakte Version wählen?

Kurzum, beide Systeme haben ähnliche Reserven, denn beide halten ein ähnliches Gesamtkörpergewicht. Der Froli gibt einfach etwas mehr nach. Beide Fabrikate halten locker 5 kg pro Stück Lattenrost-Feder stabil in der Waage. Erst bei 10 kg Gewicht auf eine einzelne Feder quetschte die Federn beider Hersteller fast platt. Letztendlich ein Unentschieden. Die Bilder zeigen bei Interesse das Resultat mit einer 5kg Hantel.

5 kg pro Stück Lattenrost-Feder können beide Hersteller ohne Probleme

Das camper.help Fazit

Wirklich geniale Produkte mit grosser Leistung und hervorragenden Komfort. Wir möchten es nicht mehr missen, denn für überschaubares Geld ist ein grosser Komfortgewinn entstanden, welchen ich nicht für möglich gehalten habe. Auch ich muss Dinge ausprobieren, testen und bis ins letzte Detail hinterfragen. Ich bin vollends davon überzeugt.

Gerade weil Matratzen so einen Kaffeefahrt mässigen Geruch haben, noch ein expliziter Hinweis. Wie alle Produkte auf camper.help ist dieser Beitrag ohne jegliche Werbung von aussen und ohne Sponsoring entstanden. Die Produkte sind regulär bei Amazon gekauft worden.

👍🏻 Empfehlungen für dich

Weitere spannende Beiträge

⭐ Bewertung camper.help

Bitte unterstütze uns ausserdem mit deiner Bewertung

shutterstock_711833602_small

basierend auf 110+ Google-Rezensionen

4,8 / 5

✍️ Team von camper.help

camper-help-team
  • Du hast eine bessere Idee oder andere Meinung?

    Werde wichtiger Teil des camper.help Teams

✉️ Exklusiver Newsletter

* Pflichtfelder
  • Camping News – Jeden Montag Morgen

    Ausschliesslich der Newsletter beinhaltet alle Blogupdates.

  • Datenschutz ist wichtig

    Geschützt durch unsere Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist ausserdem jederzeit möglich.

✏️ Autor des Beitrags

  • Wer ich bin

    Ein Reisevogel und Papa von Zwillingen.

  • Meine Lieblingsländer

    Albanien, Deutschland, Kroatien, Italien, Portugal.

  • Campingziel

    100 Tage pro Jahr im Wohnmobil.

  • Schwerpunkte

    Technik im Detail.

💬 Camping Forum

  • Hilfe finden – Hilfe anwenden. Von Camper – Für Camper.

    Beiträge und Lösung teilen, oder anderen Campern helfen.