… nach Kroatien. Und wo verbringt Ihr euren Sommerurlaub? Auch in Kroatien. Ergeht es euch genau so? Gefühlt fährt bald jeder in das Land mit dem glasklaren Wasser und den traumhaften Buchten.

Ja – Kroatien boomt. Die Städte an der Küste haben sich herausgeputzt, Lokale laden zu kulinarischen Köstlichkeiten ein, türkisfarbenes Wasser begeistert die Badegäste und Wassersportler gleichermaßen und abgesehen vom Nadelör Karawankentunnel ist man auf sehr gut ausgebauten Autobahnen relativ schnell am Ziel. Die Kehrseite: Es wird zunehmend voller und auch teuerer.

Wir lieben es spontan loszufahren und lassen uns überraschen, wo uns der Weg hinführt. Nur die grobe Richtung ist vorgegeben, alles andere geschieht spontan. Nachdem Wildcampen in Kroatien untersagt ist (Freunde wurden schon einmal mit 250 € Strafe belegt, da sie aufgrund von nicht vorhandenen Campingplatzrechnungen nicht belegen konnten, ausschließlich auf Campingplätzen übernachtet zu haben!) bleiben nur Campingplätze und Autokamps.

Da war sie nun. Unsere Herausforderung für unseren Kroatienurlaub 2019.
  • Reisezeit in der Hochsaion: 04.08.2019 bis 25.08.2019 und ohne Vorreservierung

  • Wir fahren möglichst nahe an der Küste und wenn uns ein Küstenabschnitt gefällt, suchen wir uns einen Campingplatz oder Autokamp

  • Wir bleiben maximal 2 bis 3 Nächte

  • Zwingende Vorausetzung: Nur Stellplätze mit Meeresblick kommen in Frage, idealerweise 1. Reihe :-)

Unsere Küstenabschnitte

Wir wollen euch an dieser Stelle nicht verraten, auf welchen Campingplätzen wir genau übernachtet haben (und euch stattdessen eher ermutigen die Küste selber zu erkunden). Aber wir geben euch preis, an welchen Küstenabschnitten wir länger verweilt haben.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Der kulinarische Tip

Bevor wir das Fazit unseres Kroatien-Experiments ziehen und euch verraten, ob und wie wir Stellplätze mit Meeresblick in der Hochsaison ergattern konnten, noch ein kulinarischer Tip für Euch:

Was kochen wir heute? Wir wäre es mit Spaghetti Bolognese? Für alle Nudelliebhaber (funktioniert auch mit Reis) haben wir einen – wie wir finden – genialen Tip für euch. Wenn ihr auch wieder rätselt, wo man die Nudeln am besten abgießen kann (Nudelwasser im Abwassertank empfiehlt sich ebenso wenig, wie das Nudelwasser in der freien Natur zu entsorgen), probiert ihr es doch mal auf diese Art und Weise:

  1. Nudeln in eine Pfanne geben
  2. Die Pfanne mit Wasser auffüllen, bis die Nudeln bedeckt sind
  3. Pfanne mit den Nudeln und dem Wasser erhitzen, bis das Wasser fast vollständig verdampft ist
  4. Ggf. zum Ende hin die Nudeln stetig umrühren, damit die Nudeln nicht anbrennen
  5. Die Nudeln sind super al dente, wenn das Wasser verkocht ist
  6. Soße nach Belieben hinzugeben und ggf. weiter erhitzen
  7. Fertig … guten Appetit … ohne Nudelwasserentsorgung ;-)

Unser Experiment – unser Ergebnis

Kommen wir zur Auflösung: Ist es uns gelungen, in der Hochsaison Stellplätze mit Meeresblick ohne Vorreservierung zu ergattern? Oder ist Kroatien im August so voll, dass wir uns mit Plätzen in der hinteren Reihe begnügen mussten?

  • Was das Experiment begünstigte? Es gibt eine Menge Campingplätze und Autokamps, viele davon wurden auch erst jüngst eröffnet. Teilweise kennt nicht mal Google die Stellplätze. Also immer Augen auf und auf Hinweisschilder an der Straße achten.

  • Wir haben versucht es so einzurichten, dass wir gegen Mittag am neuen Stellplatz sind. So nutzten wir gerade frei gewordene Stellplätze.

  • Auch wenn uns der ein oder andere Betreiber zum Bleiben überreden wollte. Wir sind konsequent weitergefahren, wenn wir keinen Meeresblick hatten. Insgesamt sind wir in den 3 Wochen nur 3 Plätze umsonst angefahren (1 war voll, 2 waren ohne Meerblick)

  • Wir hatten keine besonderen Ansprüche an den Stellplatz. Hauptsache die Sanitäranlagen waren ok (waren sie auch in allen Fällen) und wir konnten das Meer sehen :-)

  • Wir können nur sagen: Experiment zu 100 % gelungen. Ausnahmslos haben wir auf sehr schönen Plätzen übernachtet.

Alle 25 Bilder auf einen Blick

Mit Geduld, keinem zeitlichenStress und vielleicht auch einer Portion Glück haben wir wirklich sehr schöne Plätze besucht. Und nachdem Bilder bekanntlich mehr als Worte sagen, zum Schluss noch ein paar Eindrücke für Euch.

🌟 Bewertung camper.help

Bitte unterstütze uns ausserdem mit deiner Bewertung

4.8 ⭐⭐⭐⭐⭐ basierend auf 90+ Google-Rezensionen

shutterstock_711833602_small

👥 Team von camper.help

Wir lieben Camping

camper-help-team

✉️ Exklusiver Newsletter

* Pflichtfelder
  • Camping News – Jeden Montag Morgen

    Ausschliesslich der Newsletter beinhaltet alle Blogupdates.

  • Datenschutz ist wichtig

    Geschützt durch unsere Datenschutzerklärung. Eine Abmeldung ist ausserdem jederzeit möglich.

👤 Autor des Beitrags

Christoph

Christoph

  • Wer bin ich

    Christoph, infiziert mit dem Campervirus seit Kindheitsjahren

  • Wir fahren

    einen Pössl 2Win Plus. Umstieg vom Wohnwagen in 2018.

  • Reiseziele

    Alpengebiet, Mittelmeerraum, in Norwegen Nordlichter sichten :-)

❓Camping Forum

Hilfe finden – Hilfe anwenden. Von Camper – Für Camper.

  • Deine Fragen zum Camping Thema stellen

    Obendrein kann du jederzeit selbst auf Fragen anderer Camper antworten.

  • Eine Bedienungshilfe

    Gibt es hier.