Published On: 19. Okt 20
Kategorien: Wintercamping

Bewertung Beitrag

Total:25|Mittel:4

Mit Strom zu heizen ist (nicht) immer eine gute Idee

Es geht in dem Beitrag überwiegend um den Stromverbrauch und das Heizen mit einem Heizlüfter. Nichtsdestotrotz sind auch Elemente des Beitrag über den Stromverbrauch während des ganzen Jahres enthalten. So ist im Umkehrschluss auch das Thema Klimaanlagen im Sommer einbezogen.

Mein Kalkulator „camper.help Kalkulator für Stromverbrauch und Stromkostender“ soll dir dabei helfen, deinen Stromverbrauch in Euro zu berechnen und anzuzeigen. Mir persönlich hilft „Wissen“ dabei die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Pro- und contra, Stromkosten, Stromverbrauch und das Produkt

In diesem Beitrag soll es aber nicht primär nur um das Produkt gehen. Vielmehr möchte auch die Gründe pro und contra eines Heizlüfters wiedergeben.

Auch macht es durchaus Sinn mit dem camper.help Kalkulator den Stromverbrauch und die Stromkosten eines Wohnmobils oder Wohnwagens vorab zu berechnen. Denn ich habe schon viele verblüffte und fast bleiche Gesichter gesehen, als es um die Begleichung der Stromrechnung an der Rezeption ging.

Hochgerechnet auf x Tage ist das keine schlechte Grundlage, um hier auch Alternativen zu Strom heranzuziehen. So wird einem vielleicht schon vorher bewusst, dass heizen oder kühlen mit Strom nicht nur Vorteile mit sich bringt.

Wir haben natürlich auch einen Heizlüfter und es viele gute Gründe diesen einzusetzen. Es ist nur so, dass es genau so viele Gründe gibt diesen nicht einzusetzen.

Die Gründe warum ein Heizlüfter sinnvoll ist – Pro

Fürs Wintercamping schön einfach und für viele sehr oft ein Plan A. Der Heizlüfter im Wohnwagen, Wohnmobil und Campervan.

  • Gasflaschen reichen für mehr als eine Woche Wintercamping meist nicht aus

    Bei einer Woche Winterurlaub kommt man mit zwei Gasflaschen für Heizung, Kühlschrank, Warmwasser und