Wir sind vor unserer Europareise noch beim Reifenspezialisten gewesen. Beim wuchten der Reifen wurde ein kaum sichtbarer Karkassenschaden nicht entdeckt. Bei der Selbstmontage ist mir jedoch eine minimale Wölbung auf der Reifeninnenseite aufgefallen. Aber nur weil die Morgensonne einen leichten Schatten auf den Reifen gezogen hat.

Fehler vermeiden durch Wissen

Echt viel Glück gehabt und ich habe den Reifen sofort getauscht. Manchmal ist DIY eine echt gute Sache, da man selbst deutlich konzentrierter auf sein Material schaut. Und das ist kein versteckter Vorwurf an die Werkstatt. Man will das gar nicht bis zu Ende denken.

Da dies der Reifen mit dem höchsten Traglast war (Wassertank darüber) habe ich seit diesem Zeitpunkt mehr Augenmerk beim Kauf von Reifen entwickelt. Denn diese Bilder gilt es beim Auto, Wohnwagen, Campervan und Wohnmobil dringend zu vermeiden.

Mit dem Wissen kannst du dann zum Reifenspezialisten gehen und verstehst sein Fachchinesisch besser. Für alle 3 Fahrzeug-Typen wie Wohnwagen, Wohnmobile und Campervans fängt es mit den Themen Fahrzeuggewicht, Geschwindigkeits- und Tragfähigkeitsindex an.

Fahrzeuggewicht feststellen

Es wird eine Reihe von Lesern geben, die nun fluchtartig die Seite wieder verlassen werden. Erfahrungsgemäss will das Gewicht es Fahrzeugs niemand wirklich genau wissen. Dies ist keine gefühlte Sache, sondern eigene Erfahrung in meinem Umfeld. Frag mal in deinem Umfeld, ob jemand das aktuelle Leergewicht seines Fahrzeugs auf 50 Kilogramm genau kennt?

Die Hersteller und ihre Tricks beim Leergewicht

Wie kommt es eigentlich zu dieser Situation das laut Statistik so viele der Wohnwagen, Wohnmobile und Campervans überladen auf unseren Straßen fährt?

Es fängt schon in der Lieferkette des Herstellers an. Wir selbst und unser Freundeskreis haben leider selbst die Erfahrung gemacht. Die Angaben über das Fahrzeuggewicht (Leergewicht) des Herstellers nicht mit der Realität zusammenpassen.

Die Hersteller dürfen aufgrund Produktionschwankungen in der Logistik bis zu 5% Varianz in ihren Angaben zum Leergewicht machen. Das sind bei 3 Tonnen in den Unterlagen bereits 150 Kg Interpretationsspielraum. Kommen nun noch eigene Wünsche hinzu, dann wird das Wohnmobil oder der Wohnwagen deutlich schwerer.

Liste mit zusätzlichem Gewichtsfaktoren

  • Fahrradträger 10 kg
  • Markise zwischen 30 – 40 kg
  • Klimaanlage knapp 30 kg und mehr
  • Solaranlage 10 – 15 kg
  • Zweite Wohnraumbatterie 20 – 30 kg (Mittlerweile sparen wir bei der Batterie deutlich ein.)
  • Der Ducato Maxi wiegt 40 kg mehr
  • Mulitjetmotor 3,0 statt 2,3 wiegt knappe 50 kg mehr
  • Reserverad 25 kg
  • Anhängerkupplung 30 kg
  • Alde Heizung knapp 50kg
  • Werkzeugkasten 5kg
  • Regalsystem 10 – 15 kg
  • usw.

Alleine mit dieser Liste wird so manches Wohnmobil das Leergewicht um weitere 100+ Kilogramm einbüssen. Die gesetzlichen Grenzen sind da schnell überschritten. Daher ein klarer und gutgemeinter Rat.

Wiegen von Wohnwagen, Wohnmobilen und Campervans

Such dir hier eine Waage aus oder fahre zum örtlichen Kieswerk, Schrotthändler, Recyclinghof oder zur LKW Werkstatt. Dort ist immer eine Fahrzeugwaage vorhanden. Die Kosten sind mit ca. 5 bis 15 Euro moderat. Die technisch zulässige Gesamtmasse in kg steht im Fahrzeugschein in F.1. Kleiner persönlicher Hinweis, weil wir das auch eine Zeit lang betrieben haben. Schön rechnen hilft nichts.

Auflastung_Fahrzeugscheinänderungen_Markierung
Fahrzeugschein_Seite1