Für die Heizung, für den Kühlschrank, für den Herd oder für den Backofen wird Butan- oder Propangas benötigt. Der Beitrag hat viele Informationen rund um

  • Stahl- und Aluflaschen als Klassiker.

  • Alle Adapter für ganz Europa, um andere Gasflaschen im Gaskasten zu betreiben.

  • Die voll im Trend liegenden Gastankflaschen.

  • Das vielen unbekannte Thema von Sommergas und Wintergas wird auch in dem Beitrag verzweigt.

  • Die Karte für Wintergas und über 400 LPG Tankstellen.

  • Ebenso unsere Erfahrungen aus diversen europäischen Ländern mit den einheimischen Gasflaschen.

  • Oder dem im Ausland seltenen wiederbefüllen der eigenen Gasflaschen geben wir gerne weiter.

Die kleinen und die großen Flaschen

Was passt in den Gaskasten rein? Hier der Überblick der in Deutschland erhältlichen Flaschen. Da das Gewicht zwecks Transport oder zulässigem Gesamtgewicht eine Rolle spielen kann, ist die Angabe des Leergewichts der Flasche interessant.

Aluflasche für Propan- oder Butangas
Alu-Flasche Gasinhalt Leergewicht Gasflasche
6 kg ca. 3,7 kg
11 kg ca. 5,3 kg
Graue Euro-Stahlflasche für Propan- oder Butangas
Stahl-Flasche Gasinhalt Leergewicht Gasflasche
3 kg ca. 5,3 kg
5 kg ca. 7,0 kg
11 kg ca. 12,5 kg (neuerdings auch leichter – je nach Hersteller)
33 kg ca. 33 kg

Aluflasche und Stahlflasche

Die Aluflaschen (silber) unterscheiden sich optisch von den Stahlflaschen (grau).