Der Frostcontrol hat eine wesentliche Aufgabe. Frostschäden im Wasserboiler verhindern. Der Normalfall sollte sein, dass der Frostcontrol nie unkontrolliert auslöst. Doch kann trotz aller Vorsicht auch mal etwas schief gehen.

Fehleinschätzung beim Gasvorrat

Die Faustregel für den Gasvorrat bei Temperaturen unter 0 Grad variiert durchaus. Die Werte lassen sich wegen der unterschiedlichen Isolierung bei Wohnwagen und Wohnmobil schon gar nicht pauschalieren.

Ungefähre Richtwerte gibt es aber dennoch. Wer 24 Stunden am Tag die Heizung auf gut 20 Grad laufen lässt, kommt mit einer 11 kg Gasflasche rund 2-4 Tage zurecht. Bei gut -10 Grad verkürzt sich die Zeit auf 2-3 Tage.

Gasvorrat verlängern durch Heizungsabsenkung

Wir haben uns angewöhnt, dass wir die Heizung beim verlassen des Wohnmobils auf 6-7 Grad absenken. Bei uns verringert sich dadurch der Verbrauch von Gas enorm und wir holen fast einen zusätzlichen Tag für unseren Gasvorrat heraus. Die Heizung sollte jedoch nicht unter 7 Grad gestellt werden, denn der Truma Frostcontrol (Ablassventil) öffnet sich bei ungefähr 7 Grad automatisch und lässt das gesamte Wasser ab.

Truma Frostcontrol

Das Problem, wenn der Frostcontrol unkontrolliert auslöst

Bei Druckwasserpumpen wie z.B. unsere Shurflo entsteht dadurch folgendes Problem. Nach dem automatischen Ablassen des Wasser pumpt die Pumpe noch stundenlang weiter Luft. Die Pumpe läuft dann trocken, wird heiß und verschleißt.

Der Frostcontrol ist immer in der Nähe der Heizung

Damit sich niemand wundert, warum wir so knapp auf 6-7 Grad einstellen, wo doch der Frostcontrol bei 7 Grad bereits auslösen würde. Der Frostcontrol liegt in der Regel zentral in der Nähe der Heizung. Der Temperatursensor für die Heizung ist jedoch meist auf 1,50 – 2 Meter Höhe eingebaut. Rund um die Heizung und beim Frostcontrol ist es deutlich wärmer als am Temperatursensor und der Frostcontrol wird das Wasser nicht ablassen.

Den Schieberegler am Grauwassertank nicht vergessen

Im späten Herbst den Schieberegler öffnen

Aus eigener Erfahrung solltet ihr aus lauter Routine folgendes nichts vergessen. Meist muss ein Schieberegler geöffnet werden, damit der Grauwassertank überhaupt beheizt wird. Ist dieser per Heizmatte angeschlossen, dann ist zusätzlich ein Wippschalter in der Nähe oder am zentralen Bedienfeld vorzufinden.

Im Frühjahr den Schieberegler für den Grauwassertank wieder schliessen

Im Frühjahr, wenn die Temperaturen auch Nachts wieder über dem Gefrierpunkt sind, kann die Heizung des Grauwassertanks wieder ausgestellt werden. Ansonsten sonst fängt der Grauwassertank durch das „warme“ Wasser schneller zum stinken an.

Heizungsklappe und Gaswarner

Heizklappen

Darauf achten das in der Heizperiode die Heizungsklappen zwecks Effektivität vollständig geöffnet sind. Die Warmluftauslässe in der Garage, im Doppelboden oder den Serviceklappen nicht vergessen. Auch im Bad sind diese meistens zwecks Spritzschutz gekapselt und einen kurzen Check auf jeden Fall wert. Unsere Kinder hatten die Angewohnheit die Klappen auch gerne für ihren Spieltrieb zu verwenden.

Im dem Wohnwagen unserer Freunde haben wir schneller bemerkt, dass man Teile des Wohnwagens per Schieberegel von der Heizung abtrennen konnte. In der Halboffen-Stellung wurde es uns logischerweise auch nur halb warm.

Heizungsklappe Auslass e1548407007705

Empfehlungen für dich

Weitere spannende Themen