Die vielen Möglichkeiten der Entsorgung von Grau- und Schwarzwasser

Wir reisen unendlich gerne mit unserem Wohnmobil. Eines der grösseren Themen. Die Entsorgung von Grau- und Schwarzwasser. Wer viel auf Reisen ist, muß immer wieder offen für neue Lösungen sein, denn als Camper stehen einem sehr viele Möglichkeiten offen.

Wir sind selbst nicht immer die besten Entsorger, aber wir überlegen ständig wie es noch etwas besser gehen könnte. Eine Menge Tipps und Tricks warten in diesem Beitrag. Vom praktischen Entsorgungsschlauch für alle Rohr-Durchmesser bis hin zur sicher verstauten zweiten Toilettenbox. Wir zeigen dir viele weitere unsere Methoden und Lösungen und vermitteln unseren Stand des Wissens.

Auch die Interessierten, welche die Entsorgung etwas umweltfreundlicher gestalten möchten kommen nicht zu kurz. Uns ist es sehr wichtig geworden, mehr Nachhaltigkeit in unser liebstes Hobby zu bekommen. Wir haben alle einen Nutzen aus dem Thema „saubere Entsorgung“. Der Grund ist schnell sichtbar gemacht.

Camper_und_Camping_Workshop_Basic_Entsorgung

Copyright by Google. Koordinaten.

Entsorgung von Grauwasser

Selbst beim Thema Grauwasser kann schon vieles schiefgehen. Unsere Erfahrungen helfen dir bestimmt weiter.

Unsere Tipps bei der Entsorgung von Grauwasser

  • Diese gelten auch teilweise für die Entsorgung von Schwarzwasser im nächsten Kapitel.

  • Die beste Liste für Entsorgungsstationen überhaupt

    Wer auf den Hauptrouten reist, wird mit folgender Liste der europäischen Entsorgungsstationen von Reisemobil International gut zurecht kommen.

  • Das liegt nahe – Entsorgung am Campingplatz

    Campingplatz ist uns bislang keiner untergekommen, wo man nicht fachgerecht entsorgen konnte. Am einfachsten ist dies, wenn man ist auch Gast dort. Bei Stellplätzen kann man sich über Stellplatz App von promobil sehr gut vorab informieren, ob Entsorgungsmöglichkeiten vorhanden sind.

  • Unser persönlich bester Mehrwert – Park4Night

    Persönlich hatten wir bislang den meisten Mehrwert in der Park4night App , da hier auch das Thema Entsorgung in den Filtern der App sehr gut gepflegt ist.

  • Die grösste Ursache des Mief

    Reis und Nudeln im Grauwassertank sind die Übertäter Nr. 1 für schlechte Gerüche. Die enthaltene Stärke wird von Bakterien abgebaut und riecht nach unseren Kriterien am stärksten. Nicht nur beim entsorgen, denn nicht jeder Siphon hält während der Fahrt dicht. Das kann aber leicht vermieden werden, indem die Stärke erst gar nicht erst ins Abwasser kommt.

  • Unser Leitspruch auf jeder Reise

    Alleine schon unser Reise-Spruch “Gelegenheiten nutzen” hat sich fast immer bewährt. Nur ein leerer Tank ist ein guter Tank.

  • Entsorgung in Italien, Frankreich, Spanien, Portugal

    In Italien sind viele Autobahntankstellen mit guten Entsorgungsstation ausgestattet. In Frankreich, Spanien und Portugal haben die ganz großen Supermärkte von Carrefour, Intermarche und Super U eine Entsorgungsstation für Abwasser und Müll, die für wenige Euros zu benutzen sind.
    Nebenbei gibt es dort große Waschmaschinen und Trockner die 7*24h zugänglich sind. Für wenig Geld ist auch der Frischwassertank schnell wieder aufgefüllt.

  • Keine blöden Blicke und Sprüche mehr

    Blöde Blicke und Sprüche gibt es überall. Manchmal habe ich das Gefühl, dass den meisten Menschen gar nicht bewusst ist, dass ihr eigener Abwasseranschluss von Haus und Wohnung denselben Weg nimmt wie unser Grauwasser im Gulli. Seitdem wir das diskreter anstellen, gibts auch keine bösen Blicke mehr. Die Details im folgenden Abschnitt zeigt warum.

Gullideckel Wiese

⇒ Meine Camping-Empfehlung

Ohne dich geht gar nichts. Aus Prinzip ist camper.help ohne Einflussnahme von Werbepartnern und ohne Sponsoren. Die einzige Finanzierung erfolgt durch deine Unterstützung, wenn du das Produkt zum Originalpreis über die Amazon Werbelinks erwirbst. Vielen Dank.

Colapz - Flexibles und verlängerbares Abwasserrohrsystem für den Wohnwagen und Wohnmobil

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

  • Diskret und sehr nützliche Verlängerung

    Sehr diskrete und praktische Grauwasserverlängerung. Keine bösen Blicke und Sprüche mehr, was wir da am Gulli machen. Ist natürlich auch am Stellplatz oder Campingplatz sehr nützlich, da die Zentimeterarbeit über der Abwasserentsorgung entfällt.

  • Für alle Rohrgrössen

    Praktische Verlängerung für alle Grössen von Grauwasserrohren durch einen flexiblen und dichten Adapter.

  • Ausziehbar und kompakt

    Das Rohr ist nur 50cm lang und auf 1 Meter ausziehbar. Besonders die Möglichkeiten das Rohr in eine bestimmte Richtung zu knicken ist besonders praktisch.

  • Verlängerbar

    Durch 1 Meter Verlängerung beliebig verlängerbar.

  • Sets für verschiedene Ansprüche

    In verschiedenen Sets erhältlich. Wir haben zusätzliche 2 Meter zum „unsichtbaren“ durchleiten unter dem Wohnmobil zum Gulli. Was niemand sieht, geht anscheinend auch niemand auf die „Nerven“.

Handhabung
Qualität
Stabilität | Nachhaltigkeit
Preis- | Leistungsverhältnis
Durchschnitt:

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 15.04.2021 um 11:46 Uhr

  • Wild entsorgen – Unsere Beweggründe und was man wissen sollte

    Zum Thema Grauwasser wild entsorgen. Ich verstehe jeden der es schon mal gemacht hat. Wir waren auch schon in Situationen, wo es aus unserer Sicht nicht anders ging. Zum Beispiel vor einer Serpentinenabfahrt, Überladung, Abseits der Piste etc. Jeder mag seine eigenen legitimen oder halblegitimen Beweggründe dazu haben. Aber dazu sollte man einiges wissen.

Hintergrundswissen zur Kanalisation und Kläranlagen

  • Kanalisation ist nicht überall vorhanden

    Nicht jeder Gulli ist an die Kanalisation angeschloßen. Erst recht nicht an Parkplätzen die weitab jeglicher Zivilisation sind.

  • Sickergruben statt Kläranlage

    Vor allem in den Bergen, in ländlichen Regionen, an Landstraßen oder an üblichen Autobahnparkplätzen münden die Kanäle in keiner Kläranlage. Sondern in Sickergruben in der freien Natur. Somit kommt es doch auf den Inhalt an. Ein recht einfacher Tipp dazu.

Sickergrube Natur
  • Eine Möglichkeit der Verbesserung – Biologisch vertraglicher werden

    Wir haben vor ein paar Jahren angefangen auf Naturkosmetik umzustellen. Wohlwissend das „Biologisch abbaubar“ kein Indikator für Umweltverträglichkeit ist. Die Tenside – selbst natürliche – sind weiterhin ein Problem.

    Alles was Fett oder Schmutz lösen soll, wie Duschgel, Shampoo, Spülmittel oder Waschmittel enthalten Tenside. Die Tenside bewirken, dass sich zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten wie zum Beispiel Öl und Wasser durch veränderte Oberflächenspannung gut vermengen lassen.

    Da selbst die passenden Bakterien in Kläranlagen viele Stunden benötigen, um die Tenside unschädlich zu machen, sollten dies nie ungeklärt in Flüsse, Bäche oder Seen eingeleitet werden. Wasserorganismen wie z.B. die Kiemen bei Fischen können geschädigt werden.

  • Von Gewässern fernhalten

    Aus welchem Grund es auch immer nicht anders geht, dann achte bitte darauf, daß du mindestens 100 – 200 Meter von jedem Gewässer entfernt bist.

  • Chlor und Silberionen sind giftig für Wasserlebewesen

    In Verbindung mit Tensiden wird das zugesetzte Chlor oder Silberionen zur Wasserkonservierung nicht besser. In Gefahrenhinweisen ist klar gekennzeichnet, dass diese Mittel sogar langfristig giftig für Wasserorganismen sind. Auch hier gilt. Erde filtert soweit ich das beurteilen kann ganz gut. Ob das ausreicht kann ich selbst nicht abschliessend beurteilen.

Entsorgung von Schwarzwasser / Fäkaltank

Rund um das Thema Toilettenkassette, Toilettenzusätze, Toilettenpapier, Gifte in Toilettenzusätzen und biologische oder ökologische Alternativen haben einen eigenen Beitrag auf camper.help. Details dazu unten in den Empfehlungen.

Wohin mit Pipi und Kacka?

Um es mal in der Sprache meiner Kinder auszudrücken.

Passau_Ver_und_Entsorgung

Unsere 3 Grauwasser Tipps von oben passen auch hier

  • Die ersten 3 Tipps sind aus dem Abschnitt „Entsorgung von Grauwasser“ von oben.

  • Die beste Liste für Entsorgungsstationen von Reisemobil International

    Wer auf den Hauptrouten reist, wird mit folgender Liste der europäischen Entsorgungsstationen von Reisemobil International gut zurecht kommen.

  • Auch hier – Entsorgung am Campingplatz

    Campingplatz ist uns bislang keiner untergekommen, wo man nicht fachgerecht entsorgen konnte. Vorausgesetzt man ist auch Gast dort. Bei Stellplätzen kann man sich über Stellplatz App von promobil sehr gut vorab informieren.

  • Und unser persönlicher bester Mehrwert

    Persönlich hatten wir bislang den meisten Mehrwert in der Park4night App, da hier auch das Thema Entsorgung sehr gut gepflegt ist.

Weitere Tipps zur Entsorgung von Schwarzwasser

  • Formaldehyd gehört nicht in den Tank

    Ein Fäkalientank mit blauem Inhalt enthält Formaldehyd. Der Abspalter nennt sich 2-bromo-2-nitropropane-1,3-diol und ist sehr giftig für Umwelt, Tier und Mensch. Daher ist die richtige Entsorgung bei diesem Stoff sehr wichtig. Wer ein umweltverträgliches Mittel sucht, ist in diesem Beitrag richtig.

  • Für den sauberen Umgang mit der Toilettenkassette

    Mehrweg- oder Einweghandschuhe sind bei uns immer im Toilettenkasten. Alleine schon für angeschmutzte Spülschläuche machen die desöfteren Sinn.

  • Die zweite Toilettenkassette für autarke Reisen

    Für lange und autarke Reisen, abseits von offiziellen Entsorgungsstationen, bietet sich eine zweite mitgeführte Toilettenkassette an. Die hat uns übrigens sehr oft davor bewahrt ein schönes Fleckchen vorzeitig verlassen zu müssen. Eine perfekte passende Box sorgt für eine sichere Lagerung in der Garage.

Thetford Fesh-Up-Set C250, C260 und Aufbewahrungsbox

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 15.04.2021 um 04:45 Uhr

  • Keine zu vollen Kassetten

    Bei langen und steilen Auf- und Abfahren in die Berge gilt – je leerer die Kassette desto besser. Dies ist eine reine Vorsichtsmassnahme, denn der Schiebedeckel ist nicht unendlich dicht.

  • Tankstellen sind perfekt

    Wir fragen gerne an eher kleineren Tankstellen, ob wir in der Tankstellentoilette entsorgen dürfen. Gegen kleines Trinkgeld versteht sich. Ausspülen erübrigt sich meistens, denn Waschbecken und reguläre Wasserhähne sind aus unserer Sicht absolut tabu. Das geht schon mal auch ohne spülen.

  • Stellplätze und Kläranlagen nicht vergessen

    Nicht zu vergessen. Man muss nicht immer gleich Gast sein. Camping- und Stellplätze bieten meist Zufahrt und Entsorgung gegen kleines Geld an. Auch eine Kläranlage mitten in den Bergen, die wir über Google Maps gefunden haben, ist immer eine gute Idee.

Der Notfall-Tipp – der Klappspaten

  • Der Notfall Klappspaten

    Die am meisten kontrovers geführte Diskussion in der Community, wenn es um Alternativen geht. Voraussetzung ist die Verwendung von biologischen oder ökologischen Zusätzen und absolutes Chemieverbot und eben der Klappspaten. Machen das alleine in Deutschland seit den 70er Jahren ein Grossteil der fast 1 Millionen Hobbygärtner in den Schrebergärten so, ist der durchschnittliche Camper davon meist deutlich angeekelt. Es heisst aber nicht umsonst Notfall, okay?!

    Viel Spass beim reisen und erleben.

👍🏻 Empfehlungen für dich

Weitere spannende Themen

Bewertung Beitrag

Deine Meinung ist wichtig

Bitte vergebe eine 1-Klick-Bewertung von
1* bis 5***** Sternen. Vielen Dank.

Total:289|Mittel:4.2

🌟 Bewertung camper.help

Deine Meinung ist wichtig

Bitte vergebe eine Bewertung von 1* bis 5***** Sternen bei Google oder Facebook. Vielen Dank.

shutterstock_711833602_small
color_logo_transparent_90x36_mit_Schriftzug_rechts

5.0 ⭐⭐⭐⭐⭐ Basierend auf 18 Rezessionen bei Google

shutterstock_334564691_small
color_logo_transparent_90x36_mit_Schriftzug_rechts

5.0 ⭐⭐⭐⭐⭐ Basierend auf 4 Rezessionen bei Facebook

👥 Dein Team von camper.help

camper_help_Team
  • Du hast eine andere Meinung wie der Autor?

  • Dann werde Teil des Teams von camper.help und ändere diesen Beitrag.

  • Wir teilen unseren Erfolg mir dir.

✉️ Dein Newsletter

  • Jeden Montag Morgen in deiner Mailbox.

  • Ausschliesslich der Newsletter beinhaltet alle Blogupdates.

  • Deine Daten sind durch unsere Datenschutzerklärung geschützt.

  • Eine Abmeldung ist ausserdem jederzeit möglich.

👤 Autor des Beitrags

Dein persönlicher Kontakt

  • Wer bin ich

    Ein Reisevogel und Papa von Zwillingen.

  • Meine Lieblingsländer

    Albanien, Deutschland, Kroatien, Italien, Portugal.

  • Campingziel

    100 Tage pro Jahr im Wohnmobil.

  • Schwerpunkte

    Technik im Detail.

  • Mein Motto

    Reisen und rasten im besten Hobby der Welt.

📢 Deine Fragen | Dein Forum

Hilfe finden – Hilfe anwenden
Von Camper – Für Camper

  • Fragen stellen oder selbst antworten.

  • Der Autor dieses Beitrags antwortet dir binnen weniger Stunden.

  • Bedienungshinweise gibt es hier.