Ein neues Lieblings-Skigebiet und eine passende Rodelstrecke dazu suchen und ein passender  Campingplatz – das wärs doch. Das Geheimnis ist nur aus unterschiedlichen Apps und Webseiten zu entnehmen. Der kleine Leitfaden richtet sich tendenziell an den Einsteiger. Der alte Campinghase sollte wissen was die rot, blauen und braunen Linien in Google Maps bedeuten. Falls nicht – einfach weiterlesen.

Egal ob mit der mobile App oder mit dem Desktop Browser. Geht natürlich beides. Für den besseren Überblick wählen wir den Desktop Browser.

Google Maps für ein Lieblings-Skigebiet

Ein neues Skigebiet entdecken? Mit Googlemaps kein Problem.

  • Auf der Google Maps Webseite den Suchbegriff eingeben.
  • Unten rechts den Haken setzen bei „Ergebnisse beim Bewegen der Karte aktualisieren“. Das macht es einfacher beim verschieben der Karte.
  • Nun zum Skigebiet seiner Wahl scrollen. Die rot markierten Pins weisen euch den Weg zum jeweiligen Skigebiet bzw. Skilift.
  • Ab einer gewissen Zoomstufe sieht man folgende Linien. Diese sind aber nicht immer konsequent vorhanden und stimmen auch nicht immer.
    Rot Gestrichelt sind die Skilifte eines Skigebietes.
    Blau Die Ski- und Snowboardabfahren.
    Braun Meist die Skirouten oder Talabfahrten.
  • Ein Klick auf das Bild in der linken Navigation führt zu der Adresse, Bilder, Bewertungen und vieles mehr.

GoogleMaps Skigebiet

Outdoorkid für die Rodelstrecke

Outdoorkid nutzt auch die Googlekarten und somit findet man rechts schnell auch die passenden Rodelstrecken.

  • Auf der Outdoorkid Webseite zum Menü „Rodeln mit Kindern“ navigieren.
  • Einfach auf der Karte sein passendes Rodelgebiet (rote Pins) wählen. In der Tat ist die Karte sehr gut und umfangreich.
  • Ein Klick auf die Rodelstrecke leitet euch zwecks besseren Beschreibungen und Details zu Ourdooractive.com um.
  • Dort ist dann die Beschreibung schön detailliert. Der Schwierigkeitsgrad, die Streckenlänge und viele weitere Informationen und eine sehr detaillierte Karte sind vorhanden.
Outdoorkids Rodelgebiete

Stell- und Campingplatz

google.de/maps oder alternativ die Camping App Empfehlungen von camper.help nehmen.

Einen neuen Campingplatz entdecken? Mit Googlemaps kein Problem.

  • Auf der Google Maps Webseite den Suchbegriff <Campingplatz> <Parkplatz> <Stellplatz> eingeben.
  • Unten rechts den Haken setzen bei „Ergebnisse beim Bewegen der Karte aktualisieren“. Das macht es beim verschieben der Karte einfacher.
  • Nun zum Platz seiner Wahl scrollen. Die rot markierten Pins weisen euch den Weg.
  • Ab einer gewissen Zoomstufe sieht man wieder die Skilifte und Abfahrten und kann nun einschätzen, ob man zu Fuß, mit einem Fahrzeug oder mit einem Skibus fahren müsste.
  • Ein Klick auf das Bild in der linken Navigation führt zu der Adresse, Bilder, Bewertungen und vieles mehr.
Karte Wilder Kaiser

Empfehlungen für dich

Weitere spannende Themen