Campingkarten mit günstigeren Übernachtungskosten sind reichlich am Markt vorhanden. Wir haben uns testhalber im Jahr 2018 die 3 grössten Mainstream Karten von ACSI, ADAC und CKE geholt. Und weit über 100 Tage getestet und im Einsatz gehabt.

Soviel vorab. Für 2019 und 2020 haben wir uns auf eine Karte reduziert. Auf den Seiten der Kartenanbieter, wird versucht alle möglichen Vorteile ins rechte Licht zu rücken. In der Praxis konnten wir in vielen Teilen Europas nicht viel Unterschiede feststellen.

Eines haben die 3 Camping-Karten gemeinsam

Richtig Sinn machen diese meistens nur in der Nebensaison. Im Frühjahr, teilweise im Spätsommer, im Herbst und im Winter ausserhalb der Weihnachts- oder Faschingsferien. Kein einziger Platz bot uns jemals in der Hauptsaison eine Vergünstigung an. Es mag diese Plätze und unpassenden Zeiträume von Vergünstigungen tatsächlich geben. CKE spricht zumindest auf ihrer Webseite davon.

Was wir zumindest nicht möchten, ist es unsere gewollte Reiseroute zu verlassen. Nur um spezielle Rabattziele zu einer ganz speziellen Zeit anzufahren. Der beste Allrounder musste also her.

ADAC_ACSI_CKE_alle_Camping_Karten_2018

camper.help Tipps beim Umgang mit den Campingkarten

  • Erste Aktion an der Rezeption oder Check-in

    Ganz wichtig, die Karte gleich beim Check-in zeigen, sonst wird es eng beim Check-out. Vorbuchen geht nur in wenigen Ausnahmefällen.

  • Rabatte ändern sich. Lieber vorher nachfragen.

    Durchaus öfters kann es vorkommen, dass die Rabatte vor Ort anders waren als erwartet. Nicht immer zum Vorteil für den Camper. Daher vorher nachfragen.

  • Zusätzliche nicht sichtbare Kosten gibt es immer

    Zusätzliche Kur- oder Ortstaxen sowie Umwelt- und Müllabgaben sind bei Familien ein hoher Kostenfaktor. Diese sind in der Regel immer extra zu zahlen.

  • Anbieter der Campingkarten werden oft gleich behandelt

    Die Anbieter haben eigentlich unterschiedliche Merkmale. Sehr oft war es jedoch zu beobachten, dass es dem Betreiber völlig egal ist mit welcher Karte man aufkreuzt. Zu sehen an der Rechnung, wo einfach alle namhaften Campingkarten in einer Rechnungsposition zusammengefasst genannt wurden.

  • Welche Plätze bekommt man mit einer Campingkarte

    Es gibt keine Regel. Jeder Platz hat seine eigene Strategie. Eigentlich klar, aber erwähnenswert. Die wertigen Plätze wie z.B. 1.Reihe Strand bekommt man nur manchmal. Eher selten. Auf manchen Plätzen sind nur spezielle Bereiche vor Ort auswählbar.

  • 18 Camping-Apps

    Einen passenden und weiterführenden Artikel über alle 18 Camping-Apps findet du übrigens unten in den Empfehlungen.

Die 3 Karten ACSI, ADAC und CKE im Vergleich und Test

Die Antworten auf die Fragen der Anschaffungskosten und welche Details sollte man über die Campingkarten wissen. Auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Karten werden im nächsten Abschnitt aufgelistet.

⇒ Meine Camping-Empfehlung

Ohne dich geht gar nichts. Aus Prinzip ist camper.help ohne Einflussnahme von Werbepartnern und ohne Sponsoren. Die einzige Finanzierung erfolgt durch deine Unterstützung, wenn du das Produkt zum Originalpreis über die Amazon Werbelinks erwirbst. Vielen Dank. Hier die Highlights, Vorteile, Nachteile und mein Gesamteindruck.

ACSI CampingCard

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

ACSI_Camping_Card_2020
  • Ansch