Die Auffahrkeile und deren Qualität sind für Wohnmobile, Campervans und für Wohnwagen etwas sehr essentielles. Essen, kochen, duschen, schlafen – alles gestaltet sich in Schräglage schwierig. Wer noch Kinder hat und die Stifte vom Tisch rollen, weiss schnell was das bedeutet. Wer länger an einem Ort verweilen möchte, sollte immer Auffahrkeile dabei haben.

Der Markt hat mehrere Hersteller für Auffahrkeile. Der Beitrag zeigt den Vergleich meiner Froli, Thule und Fiamma Auffahrkeile. Mit recht unterschiedlichen Ergebnissen. Der Beitrag räumt zudem noch mit dem Gerücht auf, dass Stufekeile (Fiamma, Thule) höher als Ebene-Auffahrkeile (Froli) sein sollen.

Die Qual der Wahl bei den Auffahrkeilen. Der Vergleich Froli, Thule, Fiamma.

  • Stufen-Auffahrkeile?
  • Ebene-Auffahrkeile?
  • Günstige oder teure Auffahrkeile?

Empfehlungen sind immer so eine Sache. Es kommt auf die persönlichen Vorlieben, Komfort oder Qualität an. Es macht natürlich auch nur Sinn, die Auffahrkeile in der gleichen Preisklasse antreten zu lassen. Beim Update Oktober 2020 lagen 2,93 Euro zwischen allen 3 Auffahrkeilen.

Froli Auffahrkeile

Ich fahre lieber ohne Stufen auf einen Auffahrkeil. Gleichmässig nach oben und fertig. Die unberechtigte Kritik von anderen Campern in Bezug auf die Höhenunterschiede von Froli zu anderen Auffahrkeilen, kann ich auf den Fotos nicht nachvollziehen. Die Auffahrhöhen sind im Prinzip fast identisch.

Linkes Bild – links Froli – rechts Thule

Mittleres Bild – Froli Ebener-Auffahrkeile
Rechts Bild – Thule Stufenkeil

Ich nehme an, das viele Camper die Gesamthöhe – inklusive der hinteren Plastiknase – bei Stufenkeilen optisch falsch auslegen. Auch geben viele Camper-Shops gerne die Gesamthöhe und nicht die Auffahrhöhe an. 15 cm Höhe beim Thule klingen halt auch besser, als 11 cm Auffahrhöhe. Dem Thule würde ich 0,3 bis 0,5 cm mehr Auffahrhöhe durch die gerade Plattform zugestehen.

In der Summe von Qualität und Preis-/Leistung, gebe ich den Froli „Maxi Keil“ meine Empfehlung. Seit mehr als 3 Jahren im Einsatz, zeichnen sich diese durch überragende Qualität aus. Es fehlt nicht eine Kante.

Thule Auffahrkeile

Mit dem Vorgänger von Thule und seinen Stufen ist es so eine Sache. Ja, diese Auffahrkeile sind effektiv um 0,3 bis 0,5 cm höher, aber halt mit Stufen. Und nicht ganz so robust, wie es es mir erwartet hätte. Kritisch hinterfragt ist mir nicht bewusst, dass ich mit den Keilen von Thule anders als mit den Keilen von Froli umgegangen bin.

Linkes Bild – Beide Thule Keile nach einer Saison. Die vordere Achslast liegt bei mir bei 1.600 kg.
Rechtes Bild – Links der Froli nach 3 Jahren und rechts der Thule.

Fiamma Auffahrkeile

Dieser Auffahrkeil „Level Up“ von Fiamma hat leider nichts ausgehalten. Diese waren nach einer Saison schon komplett durch. Hätte ich gewusst, dass ich in meinem Leben einen Vergleich von Auffahrkeilen schreibe, dann hätte ich ein paar unschöne Fotos. So müsst ihr mir quasi vertrauen. Angesichts des leichten Gewichts der Keile, erschliesst sich mir da aber ein grösserer Verdacht.

Wohnmobil mit Mini-Wasserwaage gerade und eben ausrichten

Klar, wer schräg und schief am Stellplatz oder Campingplatz steht, bekommt bei vielen Gelegenheiten Probleme. Ob duschen, kochen oder der Absorberkühlschrank. Für unsere Lösung das schnell zu erkennen, gibt es einen eigenen Beitrag.

⇒ Meine Camping-Empfehlung

Ohne dich geht gar nichts. Aus Prinzip ist camper.help ohne Einflussnahme von Werbepartnern und ohne Sponsoren. Die einzige Finanzierung erfolgt durch deine Unterstützung, wenn du das Produkt zum Originalpreis über die Amazon Werbelinks erwirbst. Vielen Dank.

Froli Auffahrkeile

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

  • Geprüfte Stützlast mit 5.000 kg pro Rad.

  • Stufenloses und gerades Auffahren auf eine Gesamthöhe auf ca. 11 Zentimeter.

  • Ordentliche Breite mit 21 cm.

  • Gewicht etwas schwerer mit insgesamt ca. 3.900 g

  • Inklusive Transporttasche.

  • Seit 2017 im Einsatz und hat noch nicht eine Macke.

  • Eine optionale Erweiterung mit Parkstopper zum sichern des Fahrzeugs am Hang.
    Eine optionale Auffahrplatte lässt den Auffahrkeil auf Split nicht wegrutschen.

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 15.04.2021 um 12:16 Uhr

Thule Auffahrkeile

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

  • Stützlast mit 5.000 kg pro Paar / 2.500 kg pro Rad. Diese Herstellerangabe kann ich leider nicht nachvollziehen. Meine Achslast liegt vorne bei 1.600 kg

  • Auffahren über Stufen auf eine Gesamthöhe auf ca. 11 Zentimeter. Durch die letzte gerade Plattform ist der Keil 0,3 bis 0,5 cm effektiver wie der Froli.

  • Die Breite geht mit 20 cm in Ordnung.

  • Gutes Gewicht mit ingesamt ca. 3.700 g

  • Inklusive Transporttasche.

  • Vor 2017 im Einsatz.

Angebot

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 15.04.2021 um 13:15 Uhr

Fiamma Auffahrkeile

Persönliche Erfahrung und Bewertung des Autors

  • Stützlast ist mir nicht bekannt. Der Hersteller schreibt dazu nichts auf fiamma.it

  • Auffahren über Stufen auf eine Gesamthöhe auf ca. 10 Zentimeter. Gesamthöhe 13 Zentimeter.

  • Die Breite geht mit 20 cm in Ordnung.

  • Sehr leichtes Gewicht mit ingesamt ca. 2.900 g

  • Inklusive Transporttasche.

  • Vor und in 2016 im Einsatz.

*Danke für deine Unterstützung der camper.help Grundsätze und Amazon Werbelinks

Aktualisierung vom: 15.04.2021 um 12:16 Uhr

👍🏻 Empfehlungen für dich

Weitere spannende Themen

Bewertung Beitrag

Deine Meinung ist wichtig

Bitte vergebe eine 1-Klick-Bewertung von
1* bis 5***** Sternen. Vielen Dank.

Total:53|Mittel:4.2

🌟 Bewertung camper.help

Deine Meinung ist wichtig

Bitte vergebe eine Bewertung von 1* bis 5***** Sternen bei Google oder Facebook. Vielen Dank.

shutterstock_711833602_small
color_logo_transparent_90x36_mit_Schriftzug_rechts

5.0 ⭐⭐⭐⭐⭐ Basierend auf 18 Rezessionen bei Google

shutterstock_334564691_small
color_logo_transparent_90x36_mit_Schriftzug_rechts

5.0 ⭐⭐⭐⭐⭐ Basierend auf 4 Rezessionen bei Facebook

👥 Dein Team von camper.help

camper_help_Team
  • Du hast eine andere Meinung wie der Autor?

  • Dann werde Teil des Teams von camper.help und ändere diesen Beitrag.

  • Wir teilen unseren Erfolg mir dir.

✉️ Dein Newsletter

  • Jeden Montag Morgen in deiner Mailbox.

  • Ausschliesslich der Newsletter beinhaltet alle Blogupdates.

  • Deine Daten sind durch unsere Datenschutzerklärung geschützt.

  • Eine Abmeldung ist ausserdem jederzeit möglich.

👤 Autor des Beitrags

Dein persönlicher Kontakt

  • Wer bin ich

    Ein Reisevogel und Papa von Zwillingen.

  • Meine Lieblingsländer

    Albanien, Deutschland, Kroatien, Italien, Portugal.

  • Campingziel

    100 Tage pro Jahr im Wohnmobil.

  • Schwerpunkte

    Technik im Detail.

  • Mein Motto

    Reisen und rasten im besten Hobby der Welt.

📢 Deine Fragen | Dein Forum

Hilfe finden – Hilfe anwenden
Von Camper – Für Camper

  • Fragen stellen oder selbst antworten.

  • Der Autor dieses Beitrags antwortet dir binnen weniger Stunden.

  • Bedienungshinweise gibt es hier.